newsletter

Bezirksstelle

Aurich

Regionale Ansprechpartner, Beratung und Service für Ärztinnen und Ärzte sowie Patientinnen und Patienten. Die Ärztekammer Niedersachsen stellt ihre elf Bezirksstellen in elf Podcasts vor!

› Die Bezirksstelle Aurich im YouTube-Podcast

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Aurich

Wir sind für Sie da ...

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Aurich

Lernen Sie uns kennen ...

› mehr Informationen

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Aurich

Immer gut Informiert sein mit dem Newsletter der Bezirksstelle Aurich!

› hier abonnieren ...

 

 

 

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Aurich

MFA-Fortbildungskalender 2019

› mehr Informationen

Bezirksstelle

Aurich aktuell

Ehrung von Dr. med. Jörg Weißmanns Verdiensten um die Weiterbildung von Allgemeinmedizinern und in der Versorgung von Obdachlosen

Aurich/Emden, 24. Juli 2019 (bzaur) - Dr. med. Jörg Weißmann, Vorsitzender der Ärztekammer-Bezirksstelle Aurich, erhielt die goldene Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen. Bei der Plakette handelt es sich um die höchste Auszeichnung der Ärztekammer mit immerhin mehr als 40.000 Mitgliedern.

„Er hat den vor der Tür stehenden Ärztemangel schon vor vielen Jahren erkannt und dann konsequent gehandelt“, attestierte Dr. med. Christoph Schöttes seinem Arztkollegen Dr. med. Jörg Weißmann, dem Vorsitzenden der Ärztekammer-Bezirksstelle Aurich. Die Verbundweiterbildung Allgemeinmedizin in Emden gehe in erster Linie auf Weißmanns Initiative zurück, sagte Schöttes, als er dem in Emden niedergelassenen Allgemeinmediziner während des Sommerfests der Auricher Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen im Namen von Dr. med. Martina Wenker, der Präsidentin der Ärztekammer, die goldene Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen überreichte. „Eine namhafte Anzahl von Kolleginnen und Kollegen wurde im Rahmen eines definierten Curriculums vor Ort ausgebildet und ist inzwischen niedergelassen, so dass Versorgungsdefizite der Bevölkerung vermieden wurden, vorzugsweise im ländlichen Bereich“, beschrieb Schöttes, der selbst als Chefarzt der Inneren Medizin des Emder Klinikums jetzt im Juni in den Ruhestand verabschiedet wurde, Weißmanns Verdienst. Dank des landesweiten Signalcharakters des Emder Modells sei die medizinische Landschaft ohne organisierte Verbundweiterbildung speziell für Allgemeinmedizin heute kaum noch denkbar.

Außerdem sei Weißmann aber auch ein Vorbild für den respektvollen und wertschätzenden Umgang mit den Mitmenschen, betonte der Laudator und würdigte nicht zuletzt Weißmanns soziales Engagement. Denn der Arzt hält seit Jahren ehrenamtlich im Tagesaufenthalt Emden wöchentlich eine Sprechstunde für Obdachlose in der „AKuT-Praxis“ ab. „Mit diesem niederschwelligen Angebot hilft er diesen Menschen unabhängig vom Ansehen der Person, der Erkrankung oder Formalitäten“, stellte Schöttes heraus. Darüber hinaus engagiere sich Weißmann aber auch berufspolitisch in den ärztlichen Körperschaften: Seit 2010 leite er die ÄKN-Bezirksstelle Aurich, sei Mitglied der Kammerversammlung und auch Abgeordneter in der niedersächsischen Delegation für den Deutschen Ärztetag.

Dokument erstellt am 19. Mai 2016, zuletzt aktualisiert am 19. August 2019