newsletter

Bezirksstelle

Hannover

Regionale Ansprechpartner, Beratung und Service für Ärztinnen und Ärzte sowie Patientinnen und Patienten. Die Ärztekammer Niedersachsen stellt ihre elf Bezirksstellen in elf Podcasts vor!

› Die Bezirksstelle Hannover im YouTube-Podcast

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Hannover

Sie finden uns im Ärztehaus ...

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Hannover

Wir sind für Sie da ...

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Hannover

Lernen Sie uns kennen ...

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Hannover

MFA-Fortbildungskalender 2019

› mehr Informationen

Bezirksstelle

Hannover aktuell

Ausschreibung des Friedrich und Alida Gehrke-Preises für Schmerzforschung 2019

Hannover, 29. Oktober 2018 (äkn) - Die Friedrich und Alida Gehrke-Stiftung verleiht im Herbst 2019 den Friedrich und Alida Gehrke-Preis für Schmerzforschung. Mit der öffentlichen Preisvergabe soll eine Nachwuchsforscherin bzw. ein Nachwuchsforscher aus einer Einrichtung in Niedersachsen für Verdienste im Kontext der Schmerzforschung geehrt werden.

Die Preisträgerin bzw. der Preisträger erhält dazu ein nicht zweckgebundenes Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Der Preis ist in der Regel unteilbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Friedrich und Alida Gehrke-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Projekte aus den Bereichen Grundlagenforschung, klinische Forschung und Versorgungsforschung der Schmerzmedizin zu fördern. Zudem wird der Stiftungszweck durch Öffentlichkeitsarbeit erfüllt, mit dem Ziel, das Forschungswissen über akute und chronische Schmerzerkrankungen in der breiten Öffentlichkeit und der Fachöffentlichkeit zu erhöhen. Gewürdigt werden mit dem Preis herausragende Forschungsarbeiten auf den Gebieten der Schmerztherapie. In der in einer namhaften internationalen Fachzeitschrift veröffentlichten Arbeit, die nicht älter als zwei Jahre sein sollte, muss der Bezug zum Stiftungsziel erkennbar sein; das heißt, sie sollte neue Erkenntnisse in der Grundlagenforschung, klinischen Forschung oder Versorgungsforschung der Schmerzmedizin und damit eine zu erwartende Verbesserung von Diagnose, Prognose und/ oder Therapie derselben darstellen.
Eine Jury aus Stiftungsratsmitgliedern und externen Beraterinnen bzw. Beratern wird die Preisträgerin bzw. den Preisträger aus den eingereichten Bewerbungen auswählen. Die Preisvergabe wird im Herbst 2019 im Rahmen der Veranstaltung „Anästhesie im Sprengel“ in Hannover erfolgen. Auf diese Weise wird auch dem Stiftungszweck, das Forschungswissen über akute und chronische Schmerzerkrankungen in der breiten Öffentlichkeit und der Fachöffentlichkeit zu erhöhen, Rechnung getragen.
Bewerberinnen und Bewerber senden ihre Arbeit(en), die publiziert bzw. zur Publikation akzeptiert sind, bis zum 28. Februar 2019 mit einseitiger Zusammenfassung in deutscher Sprache, Bibliographie und Lebenslauf in elektronischer Form (möglichst als pdf-Datei) an:

Friedrich und Alida Gehrke-Stiftung

c/o Förderstiftung MHH plus
Dr. Eckhard Schenke
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
E-Mail: schenke.eckhard@mh-hannover.de


Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 5. Dezember 2018