newsletter

Bezirksstelle

Oldenburg

Regionale Ansprechpartner, Beratung und Service für Ärztinnen und Ärzte sowie Patientinnen und Patienten. Die Ärztekammer Niedersachsen stellt ihre elf Bezirksstellen in elf Podcasts vor!

› Die Bezirksstelle Oldenburg im YouTube-Podcast

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Oldenburg

Sie finden uns im Ärztehaus ...

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Oldenburg

Wir sind für Sie da ...

Bezirksstelle

Bezirksstelle

Oldenburg

Lernen Sie uns kennen ...

Bezirksstelle

Bezirksstelle Oldenburg

Im Herzen von Oldenburg

Neben regionalen Zentren wie Cloppenburg, Delmenhorst, Vechta und Westerstede gehört zur Bezirksstelle die Stadt Oldenburg mit ihrer historischen Kulisse. Die Bezirksstelle Oldenburg betreut derzeit knapp 3.700 Mitglieder. Oldenburg ist eine moderne Universitätsstadt mit mehr als 160.000 Einwohnern (darunter ca. 11.000 Studenten), die kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt des Bezirks ist. Die St. Lambertikirche, das Schloss, die sechs noch erhaltenen klassizistischen Kavaliershäuser und der Hafen sind unbedingt einen Besuch wert.

Durch einen Ausbildungsverbund mehrerer Kliniken hat die Ausbildung von Ärzten im Bereich der Bezirksstelle Oldenburg einen hohen Stellenwert. Eine optimale stationäre Versorgung der Patienten ist durch die zahlreichen Kliniken in Oldenburg und in den regionalen Zentren mit einer Vielzahl von verschiedenen Fachabteilungen gewährleistet. Die Bedeutung des Standortes Oldenburg wird zudem durch die Gründung der European Medical School (EMS) nochmals unterstrichen und ist ein wissenschaftlicher und ökonomischer Fingerzeig in die Zukunft für die gesamte Region. Als Grundpfeiler einer wohnortnahen ambulanten Versorgung sehr unterschiedlicher Personengruppen setzen die niedergelassenen Ärzte mit ihrer medizinisch-fachlichen Kompetenz den Standard.

AKTUELL

AKTUELL
  • FAQs zur Corona-Pandemie aus arbeitsrechtlicher Sicht für Ärztinnen und Ärzte

    Hannover, 8. April 2020 (äkn) - Die Corona-Pandemie stellt die Bevölkerung und ganz besonders die Menschen, die in der so genannten kritischen Infrastruktur arbeiten, vor bislang ungekannte Herausforderungen.

    Weiterlesen ...
  • Umgang mit strahlenschutzrechtlichen Vorgaben in der Corona-Krise

    Berlin, 6. April 2020 (bmu) - Es ist zu befürchten, dass es vor dem Hintergrund der Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Kliniken zu medizinischen Engpässen in der radiologischen Versorgung kommen wird, da Ärzt*innen entweder anderweitig eingesetzt werden oder krankheitsbedingt ausfallen. Dadurch stünde nicht mehr genügend Personal mit der erforderlichen Qualifikation zur Verfügung, um bei erforderlichen, nicht Corona-bedingten diagnostischen Untersuchungen mit Röntgenstrahlung die gesetzlich geforderte einzelfallbezogene Nutzen-Risiko-Bewertung (rechtfertigende Indikation) vorzunehmen. Dringend notwendige Untersuchungen wären dann nicht mehr möglich.

    Weiterlesen ...
  • Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung in Niedersachsen wird stattfinden/Thümler und Reimann: „Die Qualität der Ausbildung ist gesichert“

    Hannover, 3. April 2020 (mwk) - Der zweite Ab­schnitt der Ärztlichen Prüfung (M2) wird in Niedersachsen trotz der Corona-Pandemie vom 15. bis 17. April stattfinden. Das Bundes­ministerium für Gesundheit hatte Ende März mit einer Ver­ord­nung den Beginn des Praktischen Jahrs vorübergehend flexibel ge­staltet und den Ländern die Entscheidungs­möglichkeit über eine Verschiebung der M2-Prüfungen ein­ge­räumt.

    Weiterlesen ...
  • Entscheidungen über die Zuteilung von Ressourcen in der Notfall- und der Intensivmedizin im Kontext der COVID-19-Pandemie

    Hannover, 30. März 2020 (Deutscher Ethikrat) - Nach aktuellem Stand der Erkenntnisse zur COVID-19-Pandemie ist es wahrscheinlich, dass auch in Deutschland in kurzer Zeit und trotz bereits erfolgter Kapazitätserhöhungen nicht mehr ausreichend intensivmedizinische Ressourcen für alle Patienten zur Verfügung stehen, die ihrer bedürften.

    Weiterlesen ...
  • AD-HOC-EMPFEHLUNG des Deutschen Ethikrates

    Hannover, 30. März 2020 (Deutscher Ethikrat) - Solidarität und Verantwortung in der Corona-Krise

    Weiterlesen ...
  • Arztausweise beantragen - Wartezeiten einplanen

    Hannover, 24. März 2020 (äkn) - Bitte beachten sie folgende Hinweise:

    Weiterlesen ...
  • Onlineplattform "match4healthcare": Hilfe zur Bewältigung der Corona-Pandemie

    Berlin, 24. März 2020 (BÄK) - Mit Hilfe dieser unter anderem vom bvmd unterstützten berufsgruppenübergreifenden Plattform sollen potenzielle Helfer mit Hilfesuchenden, zum Beispiel Kliniken, deutschland- und österreichweit mit Hilfe eines automatischen Matchingalgorithmus in Kontakt gebracht werden.

    Weiterlesen ...
  • Zweiter "Tag des Gesundheitsamtes"

    Hannover, 16. März 2020 (äkn) - Welchen Aufgaben und Herausforderungen muss sich der öffentliche Gesundheitsdienst heutzutage stellen? Porträt des Gesundheitsamts Göttingen - eines von 47 in Niedersachsen.

    Weiterlesen ...
  • Wie sollen Ärztinnen und Ärzte bei Verdacht auf eine Covid-19-Infektion vorgehen?

    Hannover, 16. März 2020 (äkn) - Auf einer speziell eingerichteten Internetseite des Robert Koch-Instituts erhalten Ärztinnen und Ärzte Informationen rund um den Corona-Virus / Das deutsche Gesundheitssystem setzt bei der Bekämpfung auf Isolierung.

    Weiterlesen ...
  • Von der Haustür bis ins Wartezimmer

    Hannover, 14. Februar 2020 (äkn) - Das Sozio-Med-Mobil des Deutschen Roten Kreuzes Wolfenbüttel geht in der Samtgemeinde Elm-Asse in den Regelbetrieb über / Im Landkreis Stade soll ab April in zwei Gemeinden ein Fahrdienst nach gleichem Modell starten

    Weiterlesen ...

PRESSEINFORMATIONEN

PRESSEINFORMATIONEN
  • Live-Talk der ÄKN mit dem Infektiologen Professor Dr. Matthias Stoll jetzt auch simultan in Gebärdensprache übersetzt

    Hannover, 30. März 2020 (ÄKN) - Die Ärztekammer Niedersachsen bietet den seit Mitte März stattfindenden wöchentlichen Live-Talk zur Covid-19-Pandemie mit Prof. Matthias Stoll von der Medizinischen Hochschule Hannover jetzt auch mit einer Simultan-Übersetzung in Gebärdensprache an. So wird das Informationsangebot auch für Gehörlose zugänglich.

    Weiterlesen ...
  • Zum Erhalt der Patientenversorgung: ÄKN führt weiterhin Facharztprüfungen durch

    Hannover, 27. März 2020 (ÄKN) - Die Ärztekammer Niedersachsen führt weiterhin Facharztprüfungen durch, die - natürlich unter Beachtung der gegebenen Abstands- und Hygienevorschriften – in den Räumen der ÄKN, Karl-Wiechert-Allee 18-22, stattfinden.

    Weiterlesen ...
  • Ärztekammer Niedersachsen fordert staatliche Ausstattung aller Ärztinnen und Ärzte im Einsatz mit Schutzkleidung

    Hannover, 25. März 2020 (ÄKN) - Der Landesvorstand der Ärztekammer Niedersachsen appelliert dringend an die Landesregierung, für ausreichenden Schutz der Ärztinnen, Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger im Kampf gegen das Coronavirus zu sorgen.

    Weiterlesen ...
  • Zur Sache Corona: Live-Talk und Videocast mit Infektiologe Professor Dr. Matthias Stoll von der Medizinischen Hochschule Hannover

    Hannover, 18. März 2020 (äkn) - "Wie ist die Lage, wie kann ich mich schützen, was kann oder muss ich tun...?" - ab sofort bietet die Ärztekammer Niedersachsen einen Live-Talk mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Ärzteschaft und Behörden zum Thema COVID-19 an.

    Weiterlesen ...
  • Zum Schutz der Patientenversorgung: ÄKN sagt Ärzteforen, Patientenforen, Kenntnisprüfungen und Fachsprachprüfungen vorerst bis zum 19. April ab

    Hannover, 17. März 2020 (äkn) - Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) setzt aufgrund der Corona-Pandemie Prüfungen und Fortbildungsveranstaltungen vorerst bis zum 19. April 2020 aus: "Als Interessenvertretung der niedersächsischen Ärztinnen und Ärzte sehen wir es in der derzeitigen Lage als unsere Verantwortung und Pflicht, die Kolleginnen und Kollegen vor einer unnötigen Infektionsgefahr zu schützen", sagt Ärztekammerpräsidentin Dr. med. Martina Wenker. "Wir wollen alles vermeiden, was die Patientenversorgung im Land in irgendeiner Weise gefährdet."

    Weiterlesen ...