Ärztekammer

Niedersachsen

Für Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Service - vor Ort und bürgernah

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Im Einsatz für eine optimale Gesundheitsversorgung

Ärztekammer

Statements

Knappe Medizinstudienplätze und daraus resultierende Folgen

In einem Netcast bezieht die ÄKN-Präsidentin Stellung zur Problematik des Ärztemangels in Deutschland sowie zu der geringen Anzahl an Medizinstudienplätzen und dem gerade entstehenden Anerkennungstourismus aus strukturschwachen Ländern. Die Anzahl der Studienplätze müsse bundesweit um 1.000 erhöht werden, um einem ... Weiterlesen

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Ärztekammer-Präsidentin Dr. med. Martina Wenker nahm auf dem 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg in einem Netcast zur Digitalisierung im Gesundheitswesen Stellung und unterstreicht darin, dass die ärztliche Schweigepflicht auf keinen Fall durch den Einsatz von Telemedizin und Gesundheits-Apps gefährdet ... Weiterlesen

Verantwortungsvoller Umgang mit Cannabis – die medizinische und forensische Perspektive

Die medizinische Perspektive eines verantwortungsvollen Umgangs mit Cannabis weist zwei grundsätzlich unterschiedlich zu bewertende Aspekte auf: Auf der einen Seite liegen positive wissenschaftliche Ergebnisse zum Nutzen cannabinoidhaltiger Medikamente für bestimmte Indikationsbereiche vor wie Spastiken, Übelkeit und ... Weiterlesen

Humanität und Berufsethos in Zeiten harter Marktwirtschaft

Eine 86-jährige schwerkranke Patientin mit Herzbeschwerden und Luftnot wird in einem Krankenhaus behandelt. Die Krankenkasse verweigert die Kostenübernahme mit der Begründung, die Patientin sei fünf Tage später gestorben, und die Klinik habe also eine palliative Leistung erbracht. Diese hätte aber ambulant im Pflegeheim ... Weiterlesen

Der autonome Patient als Partner des Arztes - Recht auf Selbstbestimmung

In der aktuellen Diskussion über Therapien am Lebensende fördert die Ärztekammer Niedersachsen ausdrücklich die Palliativmedizin, also die Behandlung und Begleitung von Patienten mit inkurablen, weit fortgeschrittenen und fortschreitenden Erkrankungen mit dem Ziel, unter Einbeziehung des sozialen Umfelds die bestmögliche ... Weiterlesen

Fehlerprävention im Gesundheitswesen als wichtiger Schritt zu mehr Patientensicherheit in Klinik und Praxis

"Primum nil nocere", "zuerst einmal nicht schaden", diesen Grundsatz lernen Medizinstudentinnen und -studenten schon im Studium kennen. Patientensicherheit, Lernen aus Behandlungsfehlern, Fehlermeldesysteme, Risikomanagement - diese Stichworte beschreiben verschiedene Aspekte eines zunehmend auch ... Weiterlesen

Dokument erstellt am 29. November 2016, zuletzt aktualisiert am 18. August 2017