Zum Hauptinhalt wechseln

Kenntnisprüfung

Ärzte, die ihre Ausbildung im Ausland abgeschlossen haben, müssen für die Erteilung der Approbation einen gleichwertigen Ausbildungsstand nachweisen. Werden wesentliche Ausbildungsunterschiede festgestellt, die auch nicht durch ärztliche Berufspraxis ausgeglichen sind, so müssen Antragsteller durch eine Prüfung nachweisen, dass sie über Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, die zur Ausübung des ärztlichen Berufs in Deutschland erforderlich sind.

Informationen über die Kenntnisprüfung für Ärztinnen und Ärzte


Ansprechpartner


Melanie Friederich

Tel.: 0511/380-2219

Terminorganisation, Terminvorbereitung/ -nachbereitung