Zum Hauptinhalt wechseln
Bezirksstellen Hannover, (ÄKN)

Aus der gewohnten analogen Umgebung des Bad Zwischenahner Kursaals, in dem wir in der Vergangenheit jährlich zwischen 200 und 400 Kolleginnen und Kollegen begrüßen konnten, weichen auch wir in den virtuellen Raum aus, denn das Bedürfnis nach Information und Diskussion ist gerade in dieser Zeit besonders hoch.

Wir möchten Sie über den aktuellen Stand der Entwicklung von Impfstoffen, in die die Weltgemeinschaft große Hoffnungen setzt, informieren. Deutschland ist bislang besonders gut durch die Pandemie gekommen. Deshalb scheint es interessant zu sein, wie unser Nachbarland Holland sich dieser Herausforderung gestellt hat und zukünftig stellen wird. Gerade in der herbstlichen Erkältungszeit sind die Ansprüche an die in der Allgemeinmedizin Tätigen besonders hoch. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesundheitsämter stehen in diesen Zeiten besonders im Fokus, Cluster und Superspreader aufzuspüren und zusammen mit uns allen auf die Einhaltung von Hygienekonzepten zu drängen. COVID-19 scheint jedoch nicht nur eine besonders schwere Art einer Grippeerkrankung zu sein, vielmehr betrifft die systemische Erkrankung auch Organe, wie wir in den vergangenen Monaten haben lernen können.

Wir freuen uns, zusammen mit Ihnen und kompetenten Rednern aus Wissenschaft und Politik über all diese Themen spannende Impulsvorträge hören zu können, wie ein Leben beziehungsweise eine ambulante und stationäre medizinische Versorgung mit Corona aufrechterhalten und auf hohem Niveau ermöglicht wird. Weiterhin müssen Operationen durchgeführt, ältere Menschen medizinisch versorgt werden und Krebsbehandlungen möglich sein.

An welchen Stellen müssen wir gegebenenfalls unser Gesundheitssystem nachbessern, um weiterhin widerstandsfähig für solche Ereignisse zu sein?

Wir freuen uns auf Ihre virtuelle Teilnahme und sind gespannt auf dieses neue Format.


Den Mitschnitt des Oldenburger Ärztetages 2020 können Sie über den Youtube-Kanal der ÄKN aufrufen.
Achtung: Mitgliedsärztinnen und -ärzte der ÄKN erhalten für die Teilnahme drei Fortbildungspunkte.
So geht's: Aufzeichnung bis zum Ende ansehen, das Stichwort, welches eingeblendet wird, merken.
Stichwort bis zum 23.11. mit vollständigem Namen an E-Mail: bz.oldenburg(at)aekn.de senden. Alle nach dem 23.11., 24 Uhr, eingehenden Meldungen werden nicht berücksichtigt.


Der Fortbildungsausschuss der Ärztekammer-Bezirksstelle Oldenburg

  • Professor Dr. med. Claus-Henning Köhne (Vorsitzender)
  • Professor Dr. med. habil. Dordje Lazovic, Vorsitzender der Bezirksstelle Oldenburg
  • Professor Dr. med. Karsten Witt
  • Professor Dr. med. Albrecht Elsässer
  • Professor Dr. Dr. med. René Hurlemann

Das Programm des 20. Oldenburger Ärztetags am 14. November 2020

10 – 10.10 Uhr

Begrüßung und Einführung
Moderation: Professor Dr. med. Claus-Henning Köhne


10.10 – 10.25 Uhr

Impfstoffe - Professor Dr. med. Axel Hamprecht


10.25 – 10.40 Uhr
Umgang mit der Pandemie im Nachbarland Holland  - Professor Dr. med. Alexander Friedrich


10.40 – 10.55 Uhr

Corona in der hausärztlichen Praxis - Anspruch und Wirklichkeit - Christoph Paschen


10.55 – 11.10 Uhr

Gesundheitsamt in der Krise - Dr. med. Hans-Jürgen Stanislawski (MPH)


11.10 – 11.25 Uhr

COVID-19 als Systemerkrankung - Professorin Dr. med. Maria Vehreschild


11.30 – 12.30 Uhr

Podiumsdiskussion: Ambulante und stationäre Versorgung nach Corona neu denken!

Teilnehmer: Dr. med. Martina Wenker, Volker Meyer (MdL), Professor Dr. med. Axel Hamprecht, Professorin Dr. med. Maria Vehreschild, Christoph Paschen, Dr. med. Matthias Pulz (NLGA)


Weitere Informationen unter Tel.: 0441/2052-2520.

Zurück
Flyer 20. Oldenburger Ärztetag
Flyer 20. Oldenburger Ärztetag