Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)
© Foto: Julia Wesely© Foto: Julia Wesely
Mozart und Bruckner stehen auf dem Programm beim 6. Benefizkonzert der Bundesärztephilharmonie am Sonntag, 19. September 2021 um 17:00 Uhr im Großen Sendesaal des NDR in Hannover.

Haben Sie nach der ewig langen Pandemie-Pause mal wieder Appetit auf Kultur?

Dann sollten Sie unbedingt am Sonntag, den 19. September 2021 um 17:00 Uhr das Benefizkonzert der Bundesärztephilharmonie zu Gunsten der Stiftung MHH Plus besuchen.

Dirigent des 6. Benefizkonzerts ist Jürgen Bruns, künstlerischer Leiter der Kammersymphonie Berlin und Musikdirektor des Preußischen Kammerorchesters.

Die Bundesärztephilharmonie spielt ein Mozart-Hornkonzert mit dem in Hannover bestens bekannten Solisten Felix Klieser (er spielt das Horn mit dem Fuß) und danach die sehr bewegende 9. Sinfonie von Anton Bruckner. Das Konzert ist ohne Pause und dauert 75 Minuten.

Schirmherrin des Konzerts ist Anja Karliczek, Bundeministerin für Bildung und Forschung.

Karten gibt es beim NDR-Ticketshop:

https://www.ndrticketshop.de

Dazu geben Solisten der Bundesärztephilharmonie am Samstag, den 18. 9. 2021 um 19:30 Uhr in der Kreuzkirche Hannover (Altstadt Hannover) ein Kammerkonzert. Das Konzert ist ohne Pause und dauert 60 Minuten. Die Bundesärztephilharmonie spielt unter anderem die Bläserserenade von Richard Strauss (Opus 7), dazu Ausschnitte aus dem Streichquintett D 956 von Franz Schubert und zur Verabschiedung den Abendsegen aus "Hänsel und Gretel". Der Eintritt zu dem Kammerkonzert ist kostenlos. Prof. Dr. Roland Seifert wird durch das Konzert führen.

https://www.bundesaerztephilharmonie.de/projekte

Fragen zu diesen Veranstaltungen beantwortet Prof. Dr. Roland Seifert.
seifert.roland(at)mh-hannover.de

Zurück