Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)

"Themen – Ziele – Erfolge": Rückblick auf die Arbeit der Ärztekammer Niedersachsen in den Jahren 2016 bis 2020 

Ob Ärztinnen und Ärzte für Abstriche in den Testzentren oder für Dienste in den Impfzentren benötigt wurden: Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) hat während der COVID-19-Pandemie in kürzester Zeit ein Freiwilligenregister für Krisensituationen aufgebaut. Unter dem Motto "Zur Sache Corona" informiert die ÄKN außerdem in einem regelmäßigen Live-Talk über aktuelle Entwicklungen der Pandemie. Denn die Ärztekammer vertritt als Organ der Selbstverwaltung einerseits die Interessen der rund 43.500 Ärztinnen und Ärzte Niedersachsens. Andererseits aber steht das Wohl von Patientinnen und Patienten bei den alle fünf Jahre neu gewählten Vertreterinnen und Vertretern der niedersächsischen Ärzteschaft an oberster Stelle.

Der jüngste Stabwechsel im Ärzteparlament gab nun den Anstoß für einen Rückblick auf die gesundheits-, sozial- und berufspolitische Arbeit der Ärztekammer Niedersachsen in den Jahren 2016 bis 2020. Der Bericht "Themen – Ziele – Erfolge" thematisiert Anliegen, Aktivitäten und inhaltliche Durchbrüche der 18. Wahlperiode. Dazu zählen zum Beispiel die Entwicklung einer nachgefragten Patientenverfügung oder das erfolgreiche Werben für die Aufstockung der niedersächsischen Medizinstudienplätze. Für eine bessere Gesundheitsversorgung engagierten sich Vertreterinnen und Vertreter der Ärztekammer auch in der Enquetekommission des niedersächsischen Landtags zur "Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung in Niedersachsen" und in der "Initiative Niedersächsischer Ethikrat".

Wie viele Ärztinnen und Ärzte sind in Niedersachsen als Hausärzte tätig? Wie viele Mitglieder stammen ursprünglich nicht aus Deutschland? Wie viele Frauen arbeiten in Niedersachsen als Ärztin? Auch auf diese Fragen gibt der um Zahlen und Statistiken angereicherte Band „Themen – Ziele – Erfolge“ eine Antwort. 

"Themen - Ziele - Erfolge | Rückblick auf die 18. Wahlperiode 2016-2020" herunterladen


Kontakt:
Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen
Telefon: 0511/380-2220, E-Mail: kommunikation(at)aekn.de

Zurück