Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)

In Niedersachsen steht für die meisten Schülerinnen und Schüler ab Montag, 18.01.2021 bis auf Weiteres Distanzunterricht auf dem Stundenplan. Das betrifft auch den Berufsschulunterricht der Auszubildenden. Das Kultusministerium weist darauf hin, das für den Distanzunterricht uneingeschränkt die Schulpflicht gilt.

Auszubildende sind dafür also genauso freizustellen wie für den Präsenzunterricht in den Berufsschulen. Für manche Auszubildenden könnte es zudem eine Unterstützung bedeuten, wenn im Ausbildungsbetrieb ein geeignetes Endgerät in einem geeigneten Raum für den digitalen Unterricht zur Verfügung gestellt würde.

Weitere Informationen

Zurück