Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)
ÄKN-Live-Talk 49 - Antibiotikaresistenz. Was tun?ÄKN-Live-Talk 49 - Antibiotikaresistenz. Was tun?
Im Live-Talk über multiresistente Erreger waren jetzt die MHH-Infektiologin Dr. med. Oana Joean, NLGA-Präsident Dr. med. Fabian Feil und Dr. med. Thomas Buck, Vorsitzender der ÄKN-Bezirksstelle Hannover, zu Gast.

Im jüngsten Live-Talk der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) am 14. November 2022 ging es anlässlich des Welt-Antibiotika-Tags in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) um multiresistente Erreger sowie den Einsatz von Surveillance-Systemen zur Überwachung des Antibiotikaverbrauchs und der -resistenzen. Zu Gast im ÄKN-Studio waren Dr. med. Oana Joean, Infektiologin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), Dr. med. Fabian Feil, Präsident des NLGA, und Dr. med. Thomas Buck, Vorsitzender der ÄKN-Bezirksstelle Hannover.

Wenn ein Antibiotikum nicht mehr wirkt, kann selbst eine sonst gut behandelbare Krankheit zur tödlichen Gefahr werden. Im Fokus des Talks stand deswegen die Prävention von Resistenzen: Können wir von anderen Ländern lernen, um das Auftreten von Antibiotikaresistenzen zu reduzieren? Im Gespräch mit ÄKN-Kommunikationschef Thomas Spieker wurde erörtert, welche Behandlungsalternativen es bei Resistenzen gibt und was die Verabreichung von Antibiotika in der Tierhaltung mit der Humanmedizin zu tun hat: Wie kann die Gesellschaft für die Gefahr von Resistenzen sensibilisiert werden?

Zu den Themen zählten außerdem der gezielte Einsatz von Antibiotika und dessen Überwachung anhand von Surveillance-Systemen wie ARMIN – dem Antibiotika-Resistenz-Monitoring in Niedersachsen, das vom NLGA eingesetzt wird. Dabei wurde den Fragen nachgegangen, wie verbreitet Resistenzen sind, wie viel Antibiotika verbraucht werden und was Patientinnen und Patienten bei der Einnahme eines Antibiotikums beachten müssen: Wie unterscheiden sich diesbezüglich Kinder von Erwachsenen?


Seit März 2020 veranstaltet die ÄKN regelmäßig Live-Talks zu aktuellen Themen mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Medizin.

Die neue Live-Talk-Folge können Sie über den Youtube-Kanal sowie die Webseite der ÄKN aufrufen. Darüber hinaus können Sie alle bisherigen Folgen auch im Nachgang auf Youtube ansehen.

Möchten Sie immer aktuelle Informationen und Neuigkeiten der ÄKN erhalten? Dann schauen Sie doch mal auf unseren Social-Media-Kanälen,  Facebook und Twitter, vorbei.


Kontakt: Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen, Telefon: 0511 380-2220, E-Mail: kommunikation(at)aekn.de

Zurück