Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)
Foto: gguy - stock.adobe.comFoto: gguy - stock.adobe.com
Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) hat zum Schutz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zum Schutz aller Personen, die aus den unterschiedlichsten Gründen die Landesgeschäftsstelle in Hannover oder eine der elf regionalen ÄKN-Bezirksstellen aufsuchen, folgende Maßnahmen erlassen.

Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske

In den Räumlichkeiten der ÄKN-Landesgeschäftsstelle sowie in den elf Bezirksstellen besteht für externe Besuchende die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln

Des Weiteren bitten wir um Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Bitte halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen, sofern dies möglich ist. Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände und nutzen Sie die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Händedesinfektion.

Zutritt nach 3G und verpflichtende Anmeldung beim Betreten des Gebäudes

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie aller Gäste der ÄKN die 3G-Regel gilt. Demnach erhalten nur die Personen Zugang zur ÄKN oder eine ihrer Bezirksstellen, die entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet worden sind.

Hierfür müssen bei der Anmeldung am Empfang die entsprechenden Nachweise vorgelegt werden:

  • Die geimpfte Person muss als Beleg einen Nachweis auf Papier oder digital vorlegen können. Die Gültigkeit des digitalen Impfzertifikats beträgt zum jetzigen Zeitpunkt ein Jahr ab dem Zeitpunkt der zweiten Impfung (+ 14 Tage) bzw. ein Jahr ab dem Zeitpunkt der 3. Impfung, der sogenannten Booster-Impfung.
    • Als vollständig geimpft gelten alle Menschen, die den vollen Impfschutz erreicht haben. Laut Verordnung ist das der Fall, wenn nach der letzten erforderlichen Einzelimpfung, also nach der zweiten Impfspritze, mindestens 14 Tage vergangen sind. Dies gilt nun auch für eine Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson.
       
  • Als vollständig genesen gelten laut Verordnung alle, die eine Corona-Infektion überstanden haben und dies mit einem positiven PCR-Labortest nachweisen können, der mindestens 28 Tage und höchstens 90 Tage (drei Monate) alt ist.
    • Vollständig genesene Personen können sich bereits vier Wochen nach einer überstandenen Corona-Infektion gegen das Coronavirus impfen lassen. Sie gelten dabei bereits mit nur einer Impfung als vollständig immunisiert und geschützt.
       
  • Ungeimpfte Personen, die keine Corona-Infektion durchgemacht haben, müssen einen negativen Test-Nachweis vorlegen:
    • Ein PoC-Antigen-Schnelltest (Schnelltest) bzw. ein Selbsttest unter Aufsicht muss durch die testende Einrichtung/offiziell kontrollierende Person bestätigt sein und ist nach Probeentnahme 24 Stunden gültig.
    • Ein PCR-Test zum Nachweis darf nicht mehr als 48 Stunden vorher genommen sein.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Landes Niedersachsen.

www.niedersachsen.de/Coronavirus

Außerdem besteht eine Pflicht zur Anmeldung beim Betreten des Gebäudes (Landesgeschäftsstelle oder Bezirksstelle). Hier können Sie zwei Optionen nutzen:

  • Digitales Einchecken via CoronaWarn-App:
    • Der QR-Code steht am jeweiligen Empfang gut sichtbar zur Verfügung.
    • Die Erfassung erfolgt anonym.
    • Bitte denken Sie bei Verlassen des Gebäudes daran, sich wieder auszuchecken.
       
  • Analoges Einchecken über Kontaktformular:
    • Wenn Sie die CoronaWarn-App nicht nutzen oder es technische Schwierigkeiten gibt, liegt für Sie am Empfang ein Kontaktformular aus. Dieses füllen Sie bitte vor Ihrem Termin aus und geben es am Empfang ab.
    • Das Kontaktformular wird vier Wochen aufbewahrt, um im Falle einer Coronainfektion die entsprechenden Daten aus dem Zeitraum an die zuständigen Stellen weitergeben zu können.
    • Die Formulare werden nach vier Wochen vernichtet. Eine darüberhinausgehende Speicherung Ihrer Daten erfolgt nicht.

Noch Fragen oder Anmerkungen?

Sprechen Sie uns gerne an: telefonisch unter 0511 380-02 oder per E-Mail an info(at)aekn.de

Zurück