Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)
ÄKN-Präsidentin Dr. med. Martina Wenker und die ehemalige neidersächsische Sozialministerin Daniela Behrens.ÄKN-Präsidentin Dr. med. Martina Wenker und die ehemalige Sozialministerin Daniela Behrens. Foto: C. Wyrwa
Die Ärztekammer Niedersachsen dankt Niedersachsens Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung Daniela Behrens für die konstruktive Zusammenarbeit und freut sich auf Nachfolger Dr. med. Andreas Philippi.

Daniela Behrens, bisher Niedersächsische Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung, folgt als niedersächsische Innenministerin auf den scheidenden Boris Pistorius. Ärztekammerpräsidentin Dr. med. Martina Wenker wünscht Behrens „Fortune und Erfolg“ im neuen Amt: „Wir sind sehr dankbar für die bislang sehr enge und konstruktive Zusammenarbeit mit der nun das Ministerinnenamt ‚wechselnden‘ Ministerin Daniela Behrens. Sie hatte immer ein offenes Ohr für die Anliegen der niedersächsischen Ärztinnen- und Ärzteschaft.“

Behrens‘ ehemaliges Amt im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung übernimmt der Arzt Dr. med. Andreas Philippi. Wenker freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Minister: „Wir sind sehr zuversichtlich, dass er nahtlos an die Arbeit seiner Vorgängerin anknüpfen wird und insbesondere Themen wie die Sicherstellung der medizinischen Versorgung und erträgliche Rahmenbedingungen für den Arztberuf vorantreiben wird.“ Die Ärztekammerpräsidentin zeigt sich gesprächsoffen: „Wir stehen für Dialog und Expertise jederzeit bereit.“


Kontakt: Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen
Telefon: 0511 380-2220, E-Mail: kommunikation(at)aekn.de

 

Zurück