Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)

Im 35. Live-Talk „Zur Sache Corona“ am 14. Februar um 17.30 Uhr wird es diesmal um Long-COVID gehen und die Spätfolgen nach einer akuten COVID-19-Erkrankung. Dr. med. Isabell Pink, die an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) die Ambulanz für genesene COVID-19-Patientinnen und -Patienten leitet, wird über die Symptome, Risiken und Therapien der Langzeiterkrankung nach einer SARS-CoV-2-Infektion berichten. 

Im Gespräch mit ÄKN-Kommunikationschef Thomas Spieker wird die Ärztin u. a. auf die Krankheitsbilder der Patientinnen und Patienten eingehen und auf ihre Erfahrungen in der MHH-Ambulanz mit den unterschiedlichen Virusvarianten. 

Außerdem wird Dr. med. Isabell Pink informieren, welche Menschen ihrer Beobachtung nach ein größeres Risiko besitzen, von Long-COVID betroffen zu sein und was die Bevölkerung tun kann, um die langfristige Erkrankung möglichst zu vermeiden. Darüber hinaus wird es im ÄKN-Live-Talk um die Frage gehen, ob eine Impfung das Risiko für Long-COVID reduzieren kann. 

Die 35. Live-Talk-Folge am 14. Februar 2022 können Sie auf dem YouTube-Kanal sowie der Webseite der ÄKN verfolgen oder auch später im Nachgang auf YouTube ansehen. 
(Hinweis: Mit Quellenangabe ist der Talk für alle Radio- und Fernsehsender nutzbar. Gerne stellen wir Ihnen für die redaktionelle Verwendung separate Audio- oder Video-Dateien zur Verfügung.) 

Sie haben eine konkrete Frage an unseren Gast? Schicken Sie uns diese gerne per E-Mail an kommunikation(at)aekn.de.

Seit Mitte März 2020 bietet die Ärztekammer Niedersachsen mit „Zur Sache Corona“ einen regelmäßigen Live-Talk zur COVID-19-Pandemie mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Medizin an. Alle bisherigen 34 Folgen finden Sie auf dem YouTube-Kanal der ÄKN.

Sie möchten über Neuigkeiten der ÄKN informiert werden? Dann folgen Sie der ÄKN auf Twitter und Facebook und/ oder abonnieren Sie den ÄKN-YouTube-Kanal


Kontakt: Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen, Telefon: 0511 380-2220, E-Mail: kommunikation(at)aekn.de
 

Zurück