newsletter
Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Ihr heisser Draht zum Team Kommunikation
Weitere Informationen ...

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Für Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Service - vor Ort und bürgernah

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Im Einsatz für eine optimale Gesundheitsversorgung

Ärztekammer

Aktuell

NLGA: Keine allgemeine FSME-Impfempfehlung für Niedersachsen

Hannover, 11. April 2018 (nlga/äkn) - Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) weist darauf hin, dass in Niedersachsen weiterhin keine Risikogebiete für die FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) ausgewiesen sind. In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO am Robert Koch-Institut) gibt es für Niedersachsen keine allgemeine Empfehlung für die FSME-Impfung (Stand: März 2018).

In den letzten Jahren hat es auch in Niedersachsen einzelne FSME-Meldefälle gegeben, bei denen die Infektion vermutlich in Niedersachsen stattgefunden hat. Weitere Hinweise auf ein Vorkommen des FSME-Virus in Niedersachsen geben eine Studie des Landesgesundheitsamtes bei niedersächsischen Forstbediensteten und schließlich sporadische FSME-Virus Nachweise in verschiedenen Zeckenpopulationen. Eine mögliche Infektion mit dem FSME-Virus in Niedersachsen ist sehr unwahrscheinlich, aber nicht völlig auszuschließen. Ein regional gewichtetes FSME-Risiko lässt sich aus den vorliegenden Informationen zurzeit nicht ableiten.

Für bestimmte Risikogruppen, also solche Personen die sich beruflich oder in ihrer Freizeit häufig in der freien Natur aufhalten und einer besonders intensiven Zeckenexposition ausgesetzt sind, kann laut dem NLGA nach einer individuellen Risikobewertung auch in Niedersachsen eine FSME-Impfung sinnvoll sein.

Weitere Informationen: www.nlga.niedersachsen.de

Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 20. April 2018