newsletter

Ärztekammer

Niedersachsen

Für Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Service - vor Ort und bürgernah

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Im Einsatz für eine optimale Gesundheitsversorgung

Ärztekammer

Niedersächsischer

Digitalgipfel Gesundheit

Forum für Vertreter aus Gesundheitswesen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, zur Diskussion der Chancen und Risiken von Digitalisierung im Gesundheitswesen

› mehr Informationen

Niedersächsischer

Presseinformationen

Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen für Dr. Alexandra Jablonka

Hannover, 20. September 2017 (äkn) - Die Ärztekammer Niedersachsen ehrt herausragendes humanitäres Engagement der 32-jährigen Ärztin von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Dr. med. Alexandra Jablonka erhält die Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen - überreicht von der Vorsitzenden der Bezirksstelle Hannover, Dr. med. Cornelia Goesmann, Ehrenpräsident Professor Dr. med. Heyo Eckel sowie dem Landesvorstandsmitglied Dr. med. Thomas Buck (v.l.n.r.).Dr. med. Alexandra Jablonka erhält die Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen - überreicht von der Vorsitzenden der Bezirksstelle Hannover, Dr. med. Cornelia Goesmann, Ehrenpräsident Professor Dr. med. Heyo Eckel sowie dem Landesvorstandsmitglied Dr. med. Thomas Buck (v.l.n.r.).

Als Notärztin und Lehrrettungsassistentin war Dr. Alexandra Jablonka bereits bei mehreren Großeinsätzen dabei – so etwa beim Loveparade-Unglück am 24. Juli 2010 in Duisburg. Für ihre großen humanitären Verdienste erhielt die 32-Jährige heute die Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen und ist damit die jüngste Trägerin dieser Auszeichnung. Alexandra Jablonka qualifiziert sich derzeit an der Klinik für Immunologie und Rheumatologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zur Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie.

"Neben ihrer Tätigkeit in Forschung und Lehre, im Katastrophenschutz und Rettungsdienst sowie als Ärztin in der Rheumatologie schloss Dr. Jablonka ein Fernstudium der Gesundheitsökonomie als Betriebswirtin erfolgreich ab. Bereits seit fünfzehn Jahren ist sie zudem aktives Mitglied des Malteser Hilfsdienstes e.V. in Hannover. Hier hat sie eine umfangreiche Führungs- und Rettungsdienstliche Ausbildung durchlaufen, ist ärztliche Leiterin des Einsatzzuges Niedersachsen und Dozentin in der Weiterbildung von Ärzten, Helfern, Ausbildern und Führungskräften. Anlässlich des Flüchtlingszustroms in den Jahren 2015 und 2016 initiierte Alexandra Jablonka ein Team von Ärzten, das in verschiedenen Erstaufnahmeeinrichtungen zur medizinischen Grundversorgung von hunderten Geflüchteten beitrug und abends und an vielen Wochenenden ehrenamtlich nicht nur behandelte und impfte, sondern auch medizinische Erkenntnisse über die Flüchtlinge erfasste und auswertete", erläuterte die Vorsitzende der ÄKN-Bezirksstelle Hannover, Dr. Cornelia Goesmann, bei der Verleihungszeremonie im Ärztehaus Hannover.  

Die Gesundheit und Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen sind auch Schwerpunkt der medizinischen Forschung Jablonkas an der MHH. "Aufgrund ihres vielfältigen ehrenamtlichen Einsatzes erhielt sie bisher schon eine Anerkennungsurkunde des Bundespräsidenten sowie verschiedene Verdienstmedaillen des Malteser Ritterordens, darunter die Malteserplakette in Silber sowie die 'Refugee Aid Medal'", ergänzte Dr. Goesmann.

Kontakt:

Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen
Telefon: 0511/380-2220, E-Mail: kommunikation@aekn.de


Wenn Sie regelmäßig aktuelle Informationen von der Ärztekammer Niedersachsen erhalten möchten, abonnieren Sie unseren Newsletter!

Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2017