newsletter

Niedersächsischer

Digitalgipfel Gesundheit

Forum für Vertreter aus Gesundheitswesen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, zur Diskussion der Chancen und Risiken von Digitalisierung im Gesundheitswesen.
Neu in diesem Jahr: "Shortcut"-Abschlussrunde mit Zusammenfassung der Themen aus den Nachmittagsforen!
› Programm und Anmeldung...

Niedersächsischer

Ärztekammer

Niedersachsen

Staatsexamen bestanden - und nun?

Broschüre "Willkommen im Club" für junge Ärztinnen und Ärzte

Broschüre downloaden

Ärztekammer
Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Ihr heisser Draht zum Team Kommunikation
Weitere Informationen ...

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Für Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Service - vor Ort und bürgernah

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Im Einsatz für eine optimale Gesundheitsversorgung

Ärztekammer

Presseinformationen

Langeooger Fortbildungswochen 2018: Gesundheitskompetenz bereits im Kindesalter lernen

Langeoog, 15. Mai 2018 (äkn) - Kammerpräsidentin Dr. med. Martina Wenker kocht mit Schülern in der Inselschule Langeoog / Schulfach Gesundheit ermöglicht eine solide Gesundheitsbildung und trägt zur Chancengleichheit bei

Kochen mit Schülern der 8. Klasse (v.r.n.l.): Schulleiterin Christine Deuter, ÄKN-Vizepräsidentin Marion Charlotte Renneberg, Dipl. Oecotrophologin Wiebke v. Atens-Kahlenberg, Helga Strube, Michael Recktenwald (Koch des Inselrestaurants SEEKRUG), Jens Wagenknecht, ÄKN-Präsidentin Dr. med. Martina Wenker. Foto: Andreas PagelKochen mit Schülern der 8. Klasse (v.r.n.l.): Schulleiterin Christine Deuter, ÄKN-Vizepräsidentin Marion Charlotte Renneberg, Dipl. Oecotrophologin Wiebke v. Atens-Kahlenberg, Helga Strube, Michael Recktenwald (Koch des Inselrestaurants SEEKRUG), Jens Wagenknecht, ÄKN-Präsidentin Dr. med. Martina Wenker. Foto: Andreas Pagel

"Ohne Gesundheit ist alles nichts", erklärt die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Dr. med. Martina Wenker. "Daher ist es wichtig, schon Kinder und Jugendliche an das Thema Gesundheit - zum Beispiel über ein Schulfach Gesundheit - heranzuführen."

Die Weltgesundheitsorganisation WHO versteht "Gesundheit" als einen Zustand des "körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit und Gebrechen."

"Je früher Kinder und Jugendliche körperliche und seelische Prozesse besser verstehen, desto größere Chancen haben wir, sie für eine individuelle gesundheitsbewusste Lebensführung motivieren zu können", betont die Fachärztin. Kindern und Jugendlichen soll insbesondere altersgerechtes Wissen über die Bedeutung einer ausgewogenen und gesunden Ernährung, ausreichender Bewegung und psychischer Ausgeglichenheit vermittelt werden.

"Mit den Schülern einer 8. Klasse eine gesunde Mahlzeit zu kochen, hat mir große Freude gemacht", erzählt Dr. Wenker. "Die Neugierde und Aufgeschlossenheit der Jugendlichen hat mich sehr beeindruckt und bestärkt mich darin, mich auch weiterhin für ein Schulfach Gesundheit an den niedersächsischen Schulen einzusetzen."

Im Rahmen der Woche der Praktischen Medizin der Langeooger Fortbildungswochen findet in der Inselschule unter dem Titel "Kochen, backen, selber machen" praktische Gesundheits- und Ernährungsbildung statt. Helga Strube, ehemalige Sektionsleiterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), Sektion Niedersachsen und wissenschaftliche Leiterin des Kurses, hat das erfolgreiche Kurskonzept entwickelt und betreut die Schülerinnen und Schüler auf Langeoog gemeinsam mit der Diplom-Oecotrophologin Wiebke von Atens-Kahlenberg. "Das Konzept basiert auf den Erfahrungen der erfolgreichen Kurse aus den vergangenen Jahren und bietet handlungsorientierte und praktische Gesundheits- und Ernährungsbildung im Setting Schule", erläutert Helga Strube.

Download:


Kontakt:
Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen
Telefon: 0511 380-2220, E-Mail: kommunikation@aekn.de

Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 15. November 2018