newsletter

Langeooger

Fortbildungswochen

Weitere Informationen

Langeooger

Die ÄKN

Zahlen - Daten - Fakten

› Dokument downloaden

Die ÄKN

Neue Broschüre

Übergriffe gegen Praxisteams

› Broschüre downloaden

› Broschüre bestellen

Neue Broschüre

Neue Broschüre

Staatsexamen bestanden - und nun?

› Broschüre downloaden

Neue Broschüre

Ärztekammer

Niedersachsen

Ihr heißer Draht zum Team Kommunikation
› Weitere Informationen

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Für Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand

Ärztekammer

Ärztekammer

Niedersachsen

Im Einsatz für eine optimale Gesundheitsversorgung

Ärztekammer

Presseinformationen

Breite Unterstützung der niedersächsischen Ärzteschaft für Streiks der Universitätsärzte

Hannover, 4. Februar 2020 (äkn) - Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen: "Überlange Arbeitszeiten sind nicht mehr hinnehmbar"

Anläßlich der heutigen bundesweiten Großkundgebung von Klinikärztinnen und -ärzten in Hannover hat Niedersachsens Ärztekammerpräsidentin Dr. med. Martina Wenker das sofortige Ende überlanger Arbeitszeiten für Klinikärztinnen und -ärzte gefordert. "Zahlreiche Nacht- und Wochenenddienste machen Ärztinnen und Ärzte auf Dauer selbst krank und gefährden damit die Patientenversorgung noch mehr", so Kammerpräsidentin Wenker. Ärztinnen und Ärzte aus dem gesamten Bundesgebiet protestieren heute in der niedersächsischen Landeshauptstadt.
Dr. med. Martina Wenker: "Ich wünsche diesem Protest nachhaltigen Erfolg. Die Demonstrierenden treten konsequent und mutig für bessere Arbeitsbedingungen in Krankenhaus und Praxis ein, welche der ärztlichen Leistungsfähigkeit wie auch den hohen Anforderungen der Patientenversorgung entsprechen."


Kontakt: Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen Telefon: 0511/380-2220, E-Mail: kommunikation@aekn.de

Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 14. Februar 2020