Zum Hauptinhalt wechseln

Die Sicherheit der Patientinnen und Patienten hat höchste Priorität in jeder qualitätsorientierten Gesundheitsversorgung. Das Thema Patientensicherheit rückt immer stärker in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung und gewinnt als eines der obersten Ziele in der Patientenversorgung zunehmend an Bedeutung.

Niedersachsen hat bundesweit Vorreiterrolle beim Thema Patientensicherheit
Bereits 2004 wurde eine Arbeitsgruppe aus Vertreterinnen und Vertretern der ÄKN und der Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern gegründet. Unter Federführung der ÄKN-Präsidentin ist daraus im Jahr 2011 ein Arbeitskreis formiert worden. Unter der Leitung von berät er den Vorstand zu Fragen der Patientensicherheit.

Im Dezember 2013 ist ein Fachgbereich Patientensicherheit im Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen (ZQ) der ÄKN eingerichtet worden, in dem die Mitarbeitenden hauptamtlich mit der Erarbeitung und Verbreitung von Patientensicherheitskonzepten und Innovationen betraut sind und dabei ihre Erfahrung aus langjähriger Tätigkeit in Klinik und Praxis einbringen. Das Resultat sind u. a. zielgruppenspezifische . Durch breit gestreute Kooperationen mit den Bezirksstellen der ÄKN und weiteren engagierten Arbeitsgruppen und Einzelpersonen werden Aktivitäten besser koordiniert und Synergieeffekte ausgenutzt. Die Mitarbeit in Arbeitsgruppen des Aktionsbündnisses Patientensicherheit e.V. (APS) unterstützt diese Zielsetzung.


Das Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen (ZQ) der ÄKN führt unter wissenschaftlicher Begleitung der Stiftung Patientensicherheit Schweiz ein Projekt zur Förderung der MMK als wichtiges Instrument der Patientensicherheit durch.

 

Teamorientiertes Notfall- und Simulationstraining für Praxisteams

Notfallsituationen in Arztpraxen sind selten und stellen für die Teams eine besondere Herausforderung dar.

 

Behandlungssicherheit in der Arztpraxis

Mit dem Peer Review Patientensicherheit in der Arztpraxis ist ein praktikables Instrument zum team- und praxisübergreifenden Austausch für Niedergelassene mit dem Fokus auf patientensicherheitsrelevante Abläufe in Arztpraxen geschaffen worden.

 

Patientensicherheit in Deutschland, Europa und USA

 

Patientensicherheit geht alle an!

2015 wurde vom Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) und dessen Partnern erstmals der Internationale Tag der Patientensicherheit/International Patient Safety Day ausgerufen, um das Thema Patientensicherheit in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken.

 

Wir haben eine Übersicht verschiedener Informationen, Broschüren, Handlungsempfehlungen und Arbeitsinstrumente zu patientensicherheitsrelevanten Themen wie Arzneimitteltherapiesicherheit, Hygiene, Kommunikation, Umgang mit Fehlern und Patientensicherheit im OP für Sie zusammengestellt.

Weitere Informationen:

Tools für Patientensicherheit

 

An dieser Stelle erhalten Sie einen kurzen und informativen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Projekte zum Thema Patientensicherheit. Auf einen Blick erhalten Sie darüber hinaus aktuelle Informationen zu Fortbildungs- und Veranstaltungsangeboten.

 


Ansprechpartner

Lorenz Hein, M.Sc.

Fachliche Leitung Patientensicherheit | Stellvertretende fachliche Leitung Qualitätsentwicklung

Tel.: 0511/380-2505

  • Patientensicherheit und Risikomanagement
  • Entwicklung und Durchführung von Schulungs- und Trainingskonzepten
  • wissenschaftliche Auswertungen und methodische Beratung
  • Konzeption und Weiterentwicklung von Datenbanken
  • Qualitätswerkstätten
  • Perinatal- und Neonatalerhebung Niedersachsen
  • Niedersächsisches Frühgeborenen-Nachuntersuchungsprojekt