Zum Hauptinhalt wechseln

Notfallsituationen in Arztpraxen sind selten und stellen für die Teams eine besondere Herausforderung dar. Das Sachgebiet Patientensicherheit des ZQ hat in Kooperation mit dem Simulationszentrum der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der DRK-Rettungsschule Niedersachsen ein zielgruppenorientiertes Trainingskonzept für Praxisteams entwickelt und in einem Pilotprojekt evaluiert. Das TNoS-Training kombiniert die Theorie zu Kommunikation und Zwischenfallmanagement und die praktische Simulation von realistischen Notfallsituationen, die dem ambulanten Spektrum entnommen sind.

Sie möchten mit Ihrem Team an einem Simulationstraining teilnehmen? Dann klicken Sie hier:

Weitere Informationen

Um ein flächendeckendes Angebot für Niedersachsen zu schaffen, wird das Trainingskonzept in Form eines Leitfadens ausgebildeten Simulationstrainern zur Nutzung zur Verfügung gestellt.

Kernstück des Leitfadens ist die detaillierte Darstellung von sechs speziell auf den ambulanten Sektor zugeschnittenen Szenarien inklusive Debriefing-Checkliste. Darüber hinaus enthält der Leitfaden Informationen zu Voraussetzungen und Rahmenbedingungen, sowie situationsangepassten Gestaltungsmöglichkeiten und Fallstricken, die aus der praktischen Erfahrung im Pilotprojekt resultierten.

Ansichtsexemplar Leitfaden

Den vollständigen Leitfaden können Sie mit nachfolgendem Formular kostenfrei über unsere E-Mail-Adresse zq@aekn.de anfordern:

Bestellformular Leitfaden

 

Wir freuen uns über aktive Rückmeldungen nach Anwendung z.B. anhand der bereitgestellten Evaluationsbögen, um das Trainingskonzept weiterzuentwickeln.

Evaluationsbogen Trainer/-in

Evaluationsbogen Teilnehmende