newsletter

ZQ

Kurse & Seminare

Zentrum für Qualität und Management
im Gesundheitswesen (ZQ)

ZQ

Ärztliches Qualitätsmanagement

1996 wurde das BÄK-/KBV-/AWMF-Curriculum Qualitätssicherung/Ärztliches Qualitätsmanagement veröffentlicht.

Was war der Hintergrund?

Seit Anfang der achtziger Jahre wurde in Deutschland das Qualitätsmanagement zunehmend zum Thema. Das traditionelle Konzept der Qualitätssicherung, damals flächendeckend in Form der bundesweiten Perinatal- und Neonatalerhebungen realisiert, aber zunehmend durch chirurgische Tracer-Diagnosen und weitere Verfahren, z.B. in der Anästhesiologie, der operativen Gynäkologie, der Herzchirurgie ergänzt, erfuhr andererseits eine gesundheitspolitische Aufwertung durch die gesetzliche Verpflichtung zur Qualitätssicherung.

Somit gewann in dieser Zeit die Qualitätsfrage in der Gesundheitsversorgung an Bedeutung, während systematische Fortbildungsangebote hierzu weitgehend fehlten.

In Abstimmung mit der Bundesärztekammer (BÄK) etablierte sich daher 1994 eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Prof. Dr. med. Otto Rienhoff, um Konzept und Inhalte einer strukturierten Qualifikation für das Qualitätsmanagement festzulegen, die speziell auf die ärztliche Berufsausübung zugeschnitten sind. Die 1. Auflage des Curriculums "Qualitätssicherung/Ärztliches Qualitätsmanagement" wurde von den Gremien der BÄK, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV)und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) zustimmend zur Kenntnis genommen und erstmals 1996 veröffentlicht. Seit der 2. Auflage wird die inhaltlich-konzeptionelle Arbeit wesentlich von der Leiterin des ZQ, Dr. phil. Brigitte Sens, mitgestaltet, die auch die erste bundesweite Evaluation des Kurskonzeptes als Befragung aller Stufe III-Absolventen initiierte und durchführte. 2007 ist das Werk nunmehr in 4. aktualisierter Auflage erschienen.

Kurstermine und -gebühren:

  • Grundkurs "Ärztliches Qualitätsmanagement" = 850 EUR
    Termine in Planung
  • "Ärztliches Qualitätsmanagement" Stufe II = 1.500 EUR
    Termine:
    1. Kurswoche vom 20. - 24. Februar 2017
    2. Kurswoche vom 15. - 19. Mai 2017
    Musterstundenplan (pdf-Datei, 163 KB)
  • "Ärztliches Qualitätsmanagement" Stufe III = 1.665 EUR 
    Termine:
    1. Kurswoche vom 25. - 29. September 2017
    2. Kurswoche vom 27. November - 1. Dezember 2017 
    Anmeldung (pdf-Datei, 113 KB)
    Musterstundenplan folgt in Kürze

Anerkennung von Vorqualifikationen für "Ärztliches Qualitätsmanagement" gemäß BÄK-/KBV-/AWMF-Curriculum

Studiengang bzw. Vorqualifikation Anerkannt mit Schreiben vom Anerkannt für folgende Kursstufen
Health Management, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf 16.10.1994 Stufe I+II
Leitung und Organisation, Niedersächsisches Ministerium der Justiz und Europaangelegenheiten gemäß mdl. Auskunft Stufe I
Weiterbildung zum Krankenhausbetriebswirt, Fachhochschule Osnabrück/Akademie für Krankenhausmanagement AKM e.V. (sofern eine Moderationsausbildung nachgewiesen wird) gemäß mdl. Auskunft Stufe I+II
Zusatzstudium "Management im Gesundheitswesen" (MHA), FH Hannover, zentrale Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) 09.02.2001 Stufe I+II
Ergänzungsstudiengang "Bevölkerungsmedizin und Gesundheitswesen" (Public Health), Medizinische Hochschule Hannover (MHH) 09.02.2001 Stufe I+II
Zusatzstudium "Praxismanagement und Praxismarketing", FH Hannover, Zentrale Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) 09.02.2001 Stufe I
Zusatzstudium "Public Health", Johns Hopkins University, Baltimore, USA 09.02.2001 Stufe I+II
Postgradualer Studiengang "Gesundheitswissenschaften/Public Health", TU Berlin 09.02.2001 Stufe I+II
Krankenhausmanagement für leitende Ärzte (MHM), FH Hannover, zentrale Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) 09.02.2001 Stufe I+II
Krankenhausmanagement für Ärztinnen/Ärzte, Fachhochschule Hannover Stufe I+II
Fortbildungsseminar "Qualitätsmanagement-Koordinatoren im UKE", Institut für Qualität-Systeme in Medizin und Wissenschaft GmbH Stufe I
Kontaktstudium Gesundheitsökonomie, European Business School, Gesundheitsakademie GmbH, Oestrich-Winkel 09.02.2001 Stufe I
Fernstudiengang "Total Quality Management", Universität Kaiserslautern 09.02.2001 Stufe I+II
Zusatzstudium Management von Gesundheitsnetzen (HNM), FH Hannover, zentrale Einrichtung für Weiterbildung (ZEW) 25.07.2001 Stufe I+II
Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Universität Kaiserslautern 20.09.2001 Stufe I+II
Lehrgänge "Qualitätsmanagement und internes Audit" und "Qualitätsmanagement in der Anwendung" in Verbindung mit dem zweitägigen Spezialseminar "Rhetorik und Kommunikation", DGQ 10.12.2001 Stufe II
Fortbildungsseminar "Medizinische Informatik", mibeg Consulting GmbH 10.12.2001 Stufe I+II
Qualitätsauditor im Gesundheits- und Sozialwesen, ZSP Meppenheim 22.12.2005 Stufe I+II
Studiengang Sozialmanagement, Fachhochschule Münster 12.04.2006 Stufe I+II
Gesundheits-Ökonom (VWA), Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Göttingen Bitte beachten: Nachweis Moderatorenausbildung erforderlich 25.06.2007 Stufe I+II
HSHM-Business Advanced-Kurs der Hannover School of Health Management GmbH (HSHM), Medizinische Hochschule Hannover (MHH) 23.11.2007 Stufe I
BWL für Ärztinnen und Ärzte, WISO-Repetitorium, BWL-Akademie Köln Stufe I
Weiterbildendes Studium "Supervision und Organisationsberatung in der Schule und anderen pädagogischen Arbeitsfeldern, "Organisationsberatung im Bildungsbereich", Universität Bremen 07.03.2008 Stufe I+II
Masterstudiengang "Krankenhausmanagement für Fachärzte", Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Köln 21.04.2008 Stufe I+II
Studiengang: "Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Medizin-Management", Universität Duisburg-Essen 08.12.2008 Stufe I+II
Masterstudiengang - Master of Public Health, LEUPHANA Universität Lüneburg 30.01.2009 Stufe I+II
Kurs "Ärztliche Führungs- und Management Kompetenz II" der Hannover School of Health Management GmbH (HSHM), Medizinische Hochschule Hannover (MHH) 17.02.2009 Stufe I+II
Lehrgang Qualitätsbeauftragter und Qualitätsmanagement-Beauftragter (TÜV Nord) 03.07.2009 Stufe I+II
SAMA, Sozial- und Arbeitsmedizinische Akademie Baden-Württemberg e. V. in Verbindung mit der Universität Ulm 17.09.2009 Stufe I+II
Master of Health Administration, Universität Bielefeld 20.10.2009 Stufe I+II
Master of Health business Administration, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Bitte beachten: Voraussetzung ist eine zweitägige Moderationsausbildung 06.07.2010 Stufe I+II
Master-Weiterbildungsstudiengang "Hospital Management", Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - Medizinische Fakultät 16.07.2010 Stufe I+II
Lehrgang Qualitätsbeauftragte/r (TÜV) Bitte beachten: Voraussetzung ist, daß 1.) Sozialrecht und 2.) Begriffe, Konzepte, Modelle des Qualitätsmanagements aus dem Grundkurs "Ärztliches Qualitätsmanagement" absolviert werden 27.09.2010 Stufe I+II
Public Health-Studiengang, NHV - Nordiska högskolan för folkhälsovetenskap, Göteborg 30.05.2011 Stufe I+II
Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang "Master of Business Administration (MBA) Health Care Management" 23.12.2011 Stufe I+II
Postgradualer Studiengang "MBA Health Care Management", Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin 15.01.2013 Stufe I+II
Master of Public Health, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg 04.06.2013 Stufe I+II
Gesundheitsökonomie für Mediziner, FernHochschule Riedlingen der Riedlingen University 05.11.2013 Stufe I
DGQ-Qualitätsbeauftragter und interner Auditor im Gesundheits- und Sozialwesen 08.04.2015 Stufe I
MBA Gesundheitsmanagement, Universität Hamburg 30.05.2016 StufeI+II

Dr. phil. Brigitte Sens
Ansprechpartnerin für spezielle Fragen zum Thema Ärztliches Qualitätsmanagement

Tel.: 0511/380-2500

Fax: 0511/380-2118

brigitte.sens@aekn.de

Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 24. Februar 2017