newsletter

ZQ

Projekte

GerOSS (German Obstetric Surveillance System)

ZQ

Ausblick

Was haben wir noch vor?

Analysen

  • von prognostischen Faktoren für alle untersuchten Fragestellungen
  • zur Diagnostik von Schwangerschafts- und Geburtsrisiken
  • zum Geburtsmanagement dieser seltenen Komplikationen
  • zum Outcome von Mutter und Kind, wenn ein geburtshilflicher Notfall passiert ist

Identifizierung

  • von Risikokollektiven ("Frühwarnsystem")
  • von möglichen Behandlungsalternativen  und Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Optimierung der Versorgung

Entwicklung

  • eines umfassenden Informationsportals für seltene Geburtskomplikationen
  • automatisch erstellter und von Experten/Gutachtern kommentierter Fallberichte
  • interaktiver Lernmodule (eLearning) auf der Grundlage besonders interessanter anonymisierter Einzelfallbeispiele
  • Ableitung von (Be-)Handlungsalgorithmen als Applikationen für Smartphones (APPs)

Etablierung

  • multiprofessioneller und sektorenübergreifender Versorgungsstrukturen zur Optimierung der Betreuung in der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett
  • von multiprofessionellen Schulungs- und Fortbildungskonzepten
  • eines strukturierten Reviews aller dokumentierten Einzelfälle

Neue Module (in Planung)

Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2017