newsletter

ZQ

Projekte

Zentrum für Qualität und Management
im Gesundheitswesen (ZQ)

ZQ

Ziele und Konzepte

Das Ziel des TEP-App-Projektes ist die Analyse sowie die qualitative Verbesserung eines sektorenübergreifenden Versorgungspfades bei Patienten mit einem primären endoprothetischen Hüft- oder Kniegelenkersatz.

In Zusammenarbeit mit allen beteiligten Einrichtungen sollen durch das TEP-App-Projekt Reibungsverluste zwischen den einzelnen Sektoren der Therapie, die ein großes Risikopotential für Ineffizienzen und Kommunikationsdefizite bergen, verringert sowie die Mitwirkung des Patienten als aktiver Mitgestalter seiner Therapie erhöht werden. Mittels einer Patientenbroschüre, dem "Wegbegleiter TEP", sowie der Nutzung der TEP-App soll der Patient individuell auf seinem Weg begleitet, informiert, aufgeklärt und aktiviert werden. Angestrebt wird hierbei vor allem die Förderung der Patientenautonomie, die Auseinandersetzung mit der eigenen Erkrankung und die Steigerung der Compliance sowie Adhärenz. Im Endergebnis soll sich dies in einem besseren Outcome niederschlagen. Eine wesentliche Rolle spielt dabei auch die Erfassung der subjektiv empfundenen Patientenzufriedenheit mit den einzelnen Versorgungsabschnitten.

Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 26. April 2017