ZQ

Niedersächsisches Frühgeborenen-Nachuntersuchungsprojekt

ZQ

Frühgeborenen-Nachuntersuchungsprojekt

Mit einer flächendeckenden prospektiven Langzeituntersuchung bis zum Schulkindalter (6 Monate, 2 Jahre, 5 Jahre, 10 Jahre) wird die Versorgungssituation extrem unreifer Frühgeborener in Niedersachsen untersucht und Aussagen über die Entwicklung der Kinder getroffen. Die sektorenübergreifende Qualitätsanalyse dient als Basis für die Optimierung der Versorgungsqualität dieser Risikogruppe.

Projektansprechpartner:

  • Frauke Mennenga, Ärztekammer Niedersachsen, Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen (ZQ), Hannover
    E-Mail: frauke.mennenga@aekn.de, Telefon: 0511/380-2507
  • Prof. Dr. med. Karsten Harms, Kinderzentrum, Klinikum Hildesheim, Hildesheim
    E-Mail: k.harms@stk-hildesheim.de, Telefon: 05121/89-42500

Dokument erstellt am 27. Juli 2016, zuletzt aktualisiert am 25. September 2017