newsletter

ÄQM

Neue Kurstermine 2020

 

Weitere Informationen ...

ÄQM

ZQ

Veranstaltungstipps

Interessante Veranstaltungen zu den Themen
Qualität, Management und Patientensicherheit

Weitere Informationen ...

ZQ

ZQ

Unser Ziel

Die Qualität der Patientenversorgung garantiert verbessern!
Dies erreichen wir mit verschiedensten Projekten.

ZQ

Aktuell

Neues Coronavirus – Achtsamkeit und Besonnenheit geboten

Hannover, 27. Januar 2020 (äkn) - Zum Jahresende 2019 wurde die Weltgesundheitsorganisation WHO über ein gehäuftes Auftreten von Lungenentzündungen in der chinesischen Metropole Wuhan informiert. Am 7. Januar 2020 wurde ein neuartiges Coronavirus als Ursache der Erkrankung identifiziert.

Das Virus gehört wie das SARS-Virus zu den Coronaviren, welches in den Jahren 2002 und 2003 zu einer Epidemie mit schwerem akutem Atemwegssyndrom führte. Am 20. Januar 2020 bestätigten die chinesischen Behörden mehrere Mensch-zu-Mensch-Übertragungen durch das neue Virus 2019-nCoV, seither sind in weiteren Staaten jeweils einzelne Krankheitsfälle aufgetreten.
In Deutschland wird die Entwicklung durch das RKI (Robert-Koch-Institut) im engen Austausch mit der WHO überwacht mit fortlaufenden Aktualisierungen auf der Internetseite des RKI. Das Virus kann durch einen in der Berliner Charité veröffentlichten diagnostischen Test nachgewiesen werden. Insbesondere aufgrund der Erfahrungen mit der SARS-Epidemie gibt es in Deutschland seither einen umfassenden nationalen Pandemieplan, eine strukturierte Koordinierung von Schutz- und Bekämpfungsmaßnahmen durch das RKI und ein leistungsstarkes Gesundheitswesen. Alle potentiell von einer Infektionswelle mit dem neuen Coronavirus betroffenen Einrichtungen im Gesundheitswesen sind zu erhöhter Achtsamkeit und besonnener Aufmerksamkeit aufgefordert. 
In Deutschland hat zudem die jährliche Grippewelle begonnen. Die Beschwerden sind ähnlich wie bei einer Infektion mit dem neuen Coronavirus. Infizierte Patienten entwickeln unter anderem hohes Fieber und Atemwegsbeschwerden. Daher ist es gerade in diesem Jahr auch noch zu Beginn oder im Verlauf der Grippewelle  sinnvoll, die Grippeschutzimpfung nachzuholen. Die Ständige Impfkommission empfiehlt diese Impfung insbesondere chronisch Kranken, über 60-Jährigen, Schwangeren und Medizinpersonal.

Weitere Informationen: https://www.rki.de

Dokument erstellt am 25. April 2016, zuletzt aktualisiert am 14. Februar 2020