Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)

"Die Welt macht es uns vor, denn die hat verstanden, dass sich das Corona-Virus nicht mit Verordnungen bekämpfen lässt, sondern nur mit Impfstoff", sagte ÄKN-Präsidentin Dr. med. Martina Wenker am 13. März im Rahmen der Kammerversammlung, der Tagung des niedersächsischen Ärzteparlaments. Seit Wochen beobachte sie fassungslos, dass in Niedersachsen zu wenig geimpft werde, obwohl Impfstoff vorhanden sei. Allein 4.500 Ärztinnen und Ärzte hätten sich seit Dezember im Freiwilligenregister der Ärztekammer registrieren lassen, um in den Impfzentren zu helfen: „Wir wollen impfen, wir können impfen und wir müssen impfen, sonst kommen wir nicht durch diese Pandemie“, sagte Wenker.

Die Mitglieder der Kammerversammlung, der parlamentarischen Vertretung der knapp 44.000 niedersächsischen Ärztinnen und Ärzte, bekräftigten die Forderungen ihrer Präsidentin in einer mit großer Zustimmung beschlossenen Resolution, in der sie "Mehr Sicherheit für alle durch Impfbeschleunigung" verlangen:
"Vor Wochen wurde angekündigt, dass in Zukunft auch niedergelassene Ärzte an der Corona-Impfkampagne beteiligt werden sollen. Unsere Patienten wünschen das drängend! Die komplexen Priorisierungsrichtlinien verzögern unnötig die Impfgeschwindigkeit.
Die Kammerversammlung der ÄKN fordert daher:

  • Umgehende Einbindung der patientenversorgenden Ärztinnen und Ärzte, die ihre Patienten kennen und sinnvoll priorisieren und vor allem schnell impfen können.
  • Nutzung vorhandener und bewährter Impfstofflogistik
  • Verbot der Nichtverimpfung zubereiteter Impfstoffe
  • Oberste Priorität sollte die rasche Herstellung der Herdenimmunität haben!

Die Nichtumsetzung dieser Forderungen gefährdet Menschenleben und blockiert die Wirtschaft. Die Politik muss alle Energie in die Impfstoffbeschaffung richten! Rasche Durchimpfung ist die einzige Chance, die Pandemie zu besiegen!"


Kontakt:

Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen

Telefon: 0511/380-2020, E-Mail: kommunikation@aekn.de

Zurück