Newsletter
Ärztehaus Hannover

Ärztekammer

Niedersachsen

Service - vor Ort und bürgernah

Sonographie-Fortbildung

Ärztekammer

Niedersachsen

Für Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand

Dr. med. Martina Wenker im Pressegespräch

Ärztekammer

Niedersachsen

Im Einsatz für eine optimale Gesundheitsversorgung

Antibiotika

Infektionen bei Mensch und Tier

Experten diskutieren den
Antibiotika-Einsatz in der Intensivtierhaltung

zur Fortbildung mehr Informationen

Patientenrechte

Was bringt das neue Patientenrechtegesetz?

Die Rechtslage mit Hinweisen zur Umsetzung in Klinik und Praxis

zur Fortbildung mehr Informationen

Arztauskunft Niedersachsen

Schneller Weg zum Arzt der Wahl

Qualitätsgesicherte Angaben von Ärztekammer und Kassenärztlicher Vereinigung

zur Fortbildung mehr Informationen
AKTUELL

Aktuelles

118. Deutscher Ärztetag: Kommunikation in Aus- und Weiterbildung integrieren
Frankfurt/Main, 20. Mai 2015 (äkn) -

Eine gelungene Kommunikation zwischen Patient und Arzt hat maßgeblichen Einfluss auf die Zufriedenheit der Patienten und den Behandlungserfolg. Deshalb hat sich der 118. Deutsche Ärztetag in Frankfurt am Main intensiv mit kommunikativen Kompetenzen im ärztlichen Alltag befasst.

weiterlesen ...
118. Deutscher Ärztetag: Wirtschaftliche und sparsame Verwendung der Haushaltsmittel attestiert
Hannover, 19. Mai 2015 (äkn) -

Dr. med. Franz Bernhard M. Ensink, MBA, Vorstandsmitglied der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) und Vorsitzender der Finanzkommission der Bundesärztekammer (BÄK), stellte den Delegierten des 118. Deutschen Ärztetags in Frankfurt am Main unter TOP VII die Jahresrechnung der BÄK für das Geschäftsjahr 2013/2014 (1. Juli 2013 bis 30. Juni 2014) vor.

weiterlesen ...
118. Deutscher Ärztetag: Ambulante Weiterbildung stärken
Frankfurt/Main, 18. Mai 2015 (äkn) -

Der 118. Deutsche Ärztetag hat sich für eine Stärkung der ambulanten Weiterbildung ausgesprochen. "Die Unterschiede zwischen ambulantem und stationärem Sektor machen es erforderlich, dass die Finanzierung der ambulanten fachärztlichen Weiterbildung vergleichbar zum Förderprogramm Allgemeinmedizin vom Gesetzgeber eigenständig im SGB V geregelt wird", bekräftigten die Delegierten in einer Entschließung.

weiterlesen ...
118. Deutscher Ärztetag: Verhandlungen um GOÄ-Novelle kommen gut voran
Frankfurt/Main, 15. Mai 2015 (äkn) -

Die Verhandlungen über eine neue Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) kommen gut voran. "Der Zug rollt und nimmt jetzt richtig Fahrt auf." Das sagte Dr. med. Theodor Windhorst, Vorsitzender des GOÄ-Ausschusses der Bundesärztekammer (BÄK). Er verwies unter anderem auf das gemeinsame Informationspaket zur GOÄ, das Bundesärztekammer und Verband der Privaten Krankenversicherung dem Bundesgesundheitsministerium Ende März übergeben hatten.

weiterlesen ...
118. Deutscher Ärztetag fordert staatlich finanziertes medizinisches Hilfswerk
Frankfurt/Main, 15. Mai 2015 (äkn) -

Der 118. Deutsche Ärztetag appellierte an die Bundesregierung, ein staatlich finanziertes und organisiertes medizinisches Hilfswerk (MedHW) einzurichten, um medizinische Soforthilfe mit speziell ausgebildetem Gesundheitspersonal in Krisengebieten zu leisten. Außerdem wurde die Bundesregierung darum gebeten, zu überprüfen, inwieweit das Ende letzten Jahres im Auftrag des Auswärtigen Amtes umgebaute Rettungsflugzeug "Robert Koch" erhalten werden kann.

weiterlesen ...
118. Deutscher Ärztetag in Frankfurt eröffnet
Hannover/Frankfurt, 13. Mai 2015 (äkn) -

20 Delegierte aus Niedersachsen nehmen im Congress Center der Messe Frankfurt an der viertägigen Debatte des 118. Deutschen Ärztetages teil. In den kommenden Tagen erläutern Vorstandsmitglieder der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) die Ereignisse aus persönlicher Perspektive.

weiterlesen ...
Urteil in Göttingen: Transplantationsmediziner freigesprochen
Hannover, 6. Mai 2015 (NiZzA) -

Das Landgericht Göttingen hat einen ehemaligen Transplantationschirurgen der Universitätsmedizin Göttingen mit Urteil vom 6. Mai 2015 vom Vorwurf des versuchten Totschlags in elf Fällen sowie vom Vorwurf der Körperverletzung mit Todesfolge in drei Fällen freigesprochen.

weiterlesen ...
Niedersächsisches Impfsymposium 2015: "Impfen ist ein gesamtgesellschaftliches Thema"
Hannover, 23. April 2015 (nlga/ms) -

Masern sind eine der ansteckendsten Infektionskrankheiten weltweit. Trotz global zur Verfügung stehender Impfstoffe sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation 2013 weltweit rund 145.700 Kinder an den Folgen einer Masernerkrankung gestorben. "Durch Impfungen haben wir es in der Hand, schwere Erkrankungen bis hin zu Todesfällen zu verhindern. Das Beispiel Masern führt uns aktuell vor Augen, wie wichtig eine hohe Durchimpfungsquote auch in Niedersachsen ist", erklärt Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt anlässlich des 1. Niedersächsischen Impfsymposiums.

weiterlesen ...
Niedersächsischer KinderHabenRechtePreis 2015: "Kinder sind es Wert" - Wettbewerb startet jetzt!
Hannover, 23. April 2015 (dksb) -

Unter dem diesjährigen Motto "Kinder sind es Wert." loben das Land Niedersachsen und der Deutsche Kinderschutzbund Niedersachsen wieder gemeinsam den Niedersächsischen "KinderHabenRechtePreis" aus. Ab sofort können sich Initiativen bewerben, die sich aktiv für einen angemessenen Lebensstandard und die soziale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen engagieren.

weiterlesen ...
Ablauf der Antragsfristen von Übergangsbestimmungen in der Weiterbildungsordnung
Hannover, 9. Oktober 2014 (äkn) -

Zum 1. Mai 2005 trat die aktuelle Weiterbildungsordnung (WBO) der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) in Kraft. Sie wurde hinsichtlich einzelner Regelungen immer wieder geändert. 2015 wird die in § 20 Absatz 3 WBO geregelte Antragsfrist relevant. Gemäß dieser Regelung kann innerhalb einer Frist von zehn Jahren nach Inkrafttreten einer Änderung die Zulassung zur Prüfung von Kammermitgliedern beantragt werden, die sich bei Inkrafttreten der Änderungen in einer Facharztweiterbildung befunden haben.

weiterlesen ...
Vertrauliche Geburt: Merkblatt und Online-Beratung für schwangere Frauen in Not
Hannover, 1. Oktober 2014 (olr) -

Im Frühjahr 2014 hat das Bundesfamilienministerium Informationsmaterialien zum "Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt" veröffentlicht. Aufgrund zahlreicher Detailfragen zum Gesetz hat das Ministerium die wesentlichen Informationen in einem Merkblatt zusammengestellt und bietet als Neuerung einen Online-Chat an.

weiterlesen ...
PRESSEINFORMATIONEN

AEKN_Presseinfos

Niedersachsens Ärztepräsidentin Dr. med. Martina Wenker erneut mit überwältigender Mehrheit zur Vizepräsidentin der Bundesärztekammer gewählt
Hannover, 15. Mai 2015 (äkn) -

Die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Dr. med. Martina Wenker, wurde auf dem 118. Deutschen Ärztetag in Frankfurt am Main in ihrem Amt als Vizepräsidentin der Bundesärztekammer bestätigt. Sie erhielt 221 von 245 gültigen Stimmen.

weiterlesen ...
Infektionsrate in Krankenhäusern senken: 12. ZQ-Forum Patientensicherheit & Risikomanagement diskutiert neue Ziele in der Krankenhaushygiene
Hannover, 8. Mai 2015 (äkn) -

Unter dem Titel "Getting to zero?! – Dialog für neue Ziele in der Krankenhaushygiene" lädt die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Krankenhaushygiene des Landesverbands Niedersachsen der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e. V. (ÖGD), dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA), der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft (NKG) und den Verbänden der Leitenden Krankenhausärzte und Krankenhausdirektoren für den 5. Juni 2015 in das Ärztehaus Hannover ein. Alle Berufsgruppen, die direkt oder indirekt für die Hygiene an Krankenhäusern verantwortlich sind, werden damit angesprochen.

weiterlesen ...
Dämpfe aus E-Zigaretten und E-Shishas schädigen die Lungen / Kammerpräsidentin und Lungenfachärztin Dr. med. Martina Wenker begrüßt das geplante Abgabeverbot an Kinder und Jugendliche
Hannover, 24. April 2015 (äkn) -

"Die Atemwege und Lungen von heranwachsenden Kindern und Jugendlichen reagieren besonders empfindlich auf eingeatmete Substanzen. Aktuelle Studien des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) belegen, dass die Dämpfe aus E-Zigaretten und E-Shishas das Gewebe reizen und Entzündungsreaktionen auslösen. Zudem sind einige der nachgewiesenen Substanzen wie Formaldehyd oder Nickel auch krebserregend", erklärt Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer (BÄK). "Das Rauchen von E-Zigaretten und E-Shishas birgt unkalkulierbare gesundheitliche Langzeitrisiken", so die Lungenfachärztin.

weiterlesen ...
Meilenstein für Qualitätssicherung bei künstlichen Gelenken - Annastift, Medizinische Hochschule Hannover und Ärztekammer entwickeln Pilotprojekt
Hannover, 21. Januar 2015 (äkn) -

Patienten, die im Diakoniekrankenhaus Annastift ein neues Hüft- oder Kniegelenk erhalten, sind die ersten Nutznießer eines Gemeinschaftsprojektes des Krankenhauses mit der Ärztekammer und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Mit einer neuartigen App wird erstmals ein sektorenübergreifender Behandlungspfad implementiert, der Patienten von der Erstuntersuchung bis zur Entlassung aus der Rehabilitationsklinik begleitet und ihnen so mehr Planungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten eröffnet.

weiterlesen ...