Newsletter
Ärztehaus Hannover

Ärztekammer

Niedersachsen

Service - vor Ort und bürgernah

Sonographie-Fortbildung

Ärztekammer

Niedersachsen

Für Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand

Dr. med. Martina Wenker im Pressegespräch

Ärztekammer

Niedersachsen

Im Einsatz für eine optimale Gesundheitsversorgung

Antibiotika

Infektionen bei Mensch und Tier

Experten diskutieren den
Antibiotika-Einsatz in der Intensivtierhaltung

zur Fortbildung mehr Informationen

Patientenrechte

Was bringt das neue Patientenrechtegesetz?

Die Rechtslage mit Hinweisen zur Umsetzung in Klinik und Praxis

zur Fortbildung mehr Informationen

Arztauskunft Niedersachsen

Schneller Weg zum Arzt der Wahl

Qualitätsgesicherte Angaben von Ärztekammer und Kassenärztlicher Vereinigung

zur Fortbildung mehr Informationen
AKTUELL

Aktuelles

Aktuelle Fragen der Medizinethik - ÄKN-Symposium am 23. September
Hannover, 31. Juli 2015 (olr) -

Mit neuen Möglichkeiten in der Hochleistungsmedizin stellen sich aber zunehmend auch neue ethische Fragen - sowohl für den Lebensanfang als auch für das Lebensende. Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) wird sich mit diesen Fragen bei dem Symposium zum Thema "Aktuelle Fragen der Medizinethik" am 23. September 2015 auseinandersetzen.

weiterlesen ...
Sozialministerin Rundt: Migrantinnen im Fall häuslicher Gewalt gezielt und angemessen unterstützen / Studie des Landespräventionsrates benennt Defizite
Hannover, 21. Juli 2015 (ms/olr) -

Fachberatungsstellen, die auf den Bereich "Gewalt gegen Frauen" spezialisiert sind, erreichen Frauen mit Migrationshintergrund nur selten. Die Ausnahme sind Frauenhäuser. Das hat eine durch das Niedersächsische Sozialministerium geförderte Studie ergeben.

weiterlesen ...
Gemeinsam für mehr Patientensicherheit: 1. Internationaler Aktionstag am 17. September 2015 will Bewusstsein schaffen
Hannover, 20. Juli 2015 (olr) -

Um das Bewusstsein für vermeidbare Risiken zu schärfen, wurde der 17. September zum Internationalen Tag der Patientensicherheit ausgerufen. Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen in Österreich, Deutschland und der Schweiz wollen die Plattform Patientensicherheit, das Aktionsbündnis Patientensicherheit und die Stiftung für Patientensicherheit gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen ein Zeichen setzen. Ziel ist es zu signalisieren, dass die Patientensicherheit eine entscheidende Rolle bei der medizinischen Versorgung einnimmt.

weiterlesen ...
Erfolgreiches Format: Ärztekammer Niedersachsen und Niedersächsisches Landesgesundheitsamt bilden Medizinische Fachangestellte zu Impfassistenten aus
Hannover, 14. Juli 2015 (äkn) -

Im Praxisalltag ist es vielen Ärzten nicht möglich, alle Aufgaben selbst zu erledigen. Routinevorgänge wie Blutabnahmen oder Blutdruck messen werden oft von den Medizinischen Fachangestellten (MFA) durchgeführt. Auch Schutzimpfungen gehören häufig mit zu ihrem Aufgabenbereich.

weiterlesen ...
Wichtig: Auffrischung der Fachkunde im Strahlenschutz
Hannover, 14. Juli 2015 (äkn) -

Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) weist darauf hin, dass sowohl Ärzte als auch medizinisches Personal die einmal erworbene Fachkunde beziehungsweise die einmal erworbenen Kenntnisse im Strahlenschutz taggenau spätestens alle fünf Jahre mit einer Teilnahme an einem für den jeweiligen Personenkreis anerkannten Auffrischungskurs aktualisieren müssen. Lediglich in Ausnahmefällen kann diese Frist um bis zu drei Monate überschritten werden. Eine Bestätigung der fristgerechten Aktualisierung durch die ÄKN ist nicht erforderlich. Gerne kann die ÄKN jedoch die fristgerechte Teilnahme zur Vorlage bei Vor-Ort-Prüfungen des Gewerbeaufsichtsamts bescheinigen.

weiterlesen ...
Gelungene Woche der Praktischen Medizin auf Langeoog / Zweiter Teil im September auf Norderney
Langeoog, 13. Juli 2015 (wagenknecht) -

Über 500 Teilnehmer kamen zum ersten Teil der diesjährigen Fortbildungswochen der ÄKN auf die Insel Langeoog. Der zweite Teil findet vom 19. bis zum 26. September auf Norderney statt.

weiterlesen ...
Antibiotikaresistenzen in Niedersachsen: Aktuelle Daten aus ARMIN (Antibiotika-Resistenz-Monitoring in Niedersachsen)
Hannover, 13. Juli 2015 (nlga) -

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat auf ihrer Weltgesundheitsversammlung im Mai 2015 erneut verdeutlicht, wie wichtig die Bekämpfung von antibiotikaresistenten Erregern ist. Neben einem verbesserten Bewusstsein und Verständnis für die Problematik sind Surveillance und Forschung sowie eine Reduktion von Infektionen und eine Optimierung der Antibiotikagabe die angestrebten Ziele.

weiterlesen ...
Land Niedersachsen fördert größere Krankenhausprojekte im Umfang von 120 Millionen Euro
Hannover, 10. Juli 2015 (ms) -

Das Land fördert mit seinem Krankenhausinvestitionsprogramm 2015 insgesamt 18 Baumaßnahmen sowie den Neuerwerb von medizinisch-technischen Großgeräten an verschiedenen niedersächsischen Klinikstandorten in Höhe von 120 Millionen Euro. Dies hat der Krankenhausplanungsausschuss unter dem Vorsitz von Sozial- und Gesundheitsministerin Rundt vorbehaltlich der Zustimmung des Kabinetts beschlossen.

weiterlesen ...
PRESSEINFORMATIONEN

AEKN_Presseinfos

Ärztekammer warnt vor der Freigabe von Cannabis - Kammerpräsidentin und Lungenfachärztin Dr. med. Martina Wenker: "Die körperlichen und psychischen Folgen des Drogenkonsums werden dramatisch unterschätzt!"
Hannover, 29. Juni 2015 (äkn) -

"Cannabis ist erheblich gefährlicher, als viele glauben. Der Cannabiskonsum kann gefährliche körperliche und psychische Auswirkungen haben - er steigert deutlich das Risiko von Psychosen, Depressionen und Schizophrenie", warnt Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer (BÄK).

weiterlesen ...
Trotz steigender Behandlungszahlen und zunehmender Arbeitsverdichtung kein Anstieg bei Behandlungsfehlern / Behandlungsfehlerstatistik für das Jahr 2014 veröffentlicht
Hannover, 15. Juni 2015 (äkn) -

"Jeder Behandlungsfehler ist ein Fehler zu viel und muss genau aufgeklärt werden", sagt Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer (BÄK). Es gehe darum, aus der Analyse der Ursachen wichtige Rückschlüsse zu ziehen, um die Patientensicherheit weiter zu erhöhen.

weiterlesen ...
Dämpfe aus E-Zigaretten und E-Shishas schädigen die Lungen / Kammerpräsidentin und Lungenfachärztin Dr. med. Martina Wenker begrüßt das geplante Abgabeverbot an Kinder und Jugendliche
Hannover, 24. April 2015 (äkn) -

"Die Atemwege und Lungen von heranwachsenden Kindern und Jugendlichen reagieren besonders empfindlich auf eingeatmete Substanzen. Aktuelle Studien des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) belegen, dass die Dämpfe aus E-Zigaretten und E-Shishas das Gewebe reizen und Entzündungsreaktionen auslösen. Zudem sind einige der nachgewiesenen Substanzen wie Formaldehyd oder Nickel auch krebserregend", erklärt Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer (BÄK). "Das Rauchen von E-Zigaretten und E-Shishas birgt unkalkulierbare gesundheitliche Langzeitrisiken", so die Lungenfachärztin.

weiterlesen ...