Zum Hauptinhalt wechseln
Aktuelles Hannover, (ÄKN)

Am Montag, den 13. Dezember ab 17.30 Uhr, sendet die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) die 31. Folge des Live-Talks „Zur Sache Corona“. Zu Gast im Studio ist der Infektiologe Professor Dr. med. Matthias Stoll von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). 

Im Interview mit dem Kommunikationschef der Ärztekammer Niedersachsen, Thomas Spieker, geht es u. a. um Stolls Einschätzungen zur aktuellen Infektionslage und der neuen Virus-Variante Omikron. Der Experte wird u. a. darauf eingehen, was die Verbreitung der neuen Virusvariante für das Infektionsgeschehen sowie die Pandemie-Bekämpfung bedeutet. Auch, wie es um aktuelle Medikamente gegen COVID-19 steht und wo infektiologische Fallstricke der 2G-Plus-Regelungen liegen, werden Themen im Talk sein. Wie die bisherigen Talks wird auch dieser in Gebärdensprache übersetzt.

Die neue Live-Talk-Folge können Sie am 13. Dezember über den Youtube-Kanal sowie die Webseite der ÄKN aufrufen und im Nachgang auf Youtube ansehen.

(Hinweis: Mit Quellenangabe ist der Talk für alle Radio- und Fernsehsender nutzbar. Gerne stellen wir Ihnen für die redaktionelle Verwendung separate Audio- oder Video-Dateien zur Verfügung.)

Sie haben eine konkrete Frage an unseren Experten? Schicken Sie uns diese gerne per E-Mail an kommunikation(at)aekn.de.

Seit Mitte März 2020 bietet die Ärztekammer Niedersachsen mit „Zur Sache Corona“ einen regelmäßigen Live-Talk zur COVID-19-Pandemie mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Medizin an. Alle bisherigen 30 Folgen finden Sie auf dem YouTube-Kanal der ÄKN. 


Kontakt: Thomas Spieker, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Ärztekammer Niedersachsen, Telefon: 0511 380-2220, E-Mail: kommunikation(at)aekn.de
 

Zurück