Zum Hauptinhalt wechseln

Statement der ÄKN zur Bilanzpressekonferenz des Landesrechnungshofs am 2. Juni 2021

Hannover, (ÄKN)   Presse   Politik   Neubau
Die Ärztekammer Niedersachsen errichtet an der Berliner Allee 20 in Hannover ein neues Ärztehaus für die über 43.600 Ärztinnen und Ärzte in Niedersachsen. Die Zentrale der ärztlichen Selbstverwaltung ist nicht nur ein reines Verwaltungsgebäude, sondern auch Seminar-, Konferenz-, Veranstaltungs- und Fortbildungszentrum, in dem jährlich unter anderem 2.200 Seminare und mehr als 10.000 Prüfungen stattfinden. Außerdem beherbergt das neue Ärztehaus das sogenannte "Ärzteparlament", die Kammerversammlung. Deren 60 Mitglieder kommen regelmäßig mit vielen weiteren Akteuren des Gesundheitswesens in Hannover zusammen, um die Weichen für die Zukunft der niedersächsischen Gesundheitsversorgung und der Ärztlichen Selbstverwaltung zu stellen.
Weiterlesen

"Wir müssen die Kinder fragen, was sie brauchen!" - Zum internationalen Kindertag legte der 25. ÄKN-Live-Talk "Zur Sache Corona" den Fokus auf die Belastungen von Kindern und Jugendlichen in der Pandemie

Hannover, (ÄKN)   Aktuelles
Warum sehr viele Kinder und Jugendliche unter den Einschränkungen der Pandemie leiden, wie Eltern und Familien ihre Schützlinge unterstützen können, was bei Covid-19-Impfungen der jungen Menschen zu beachten ist und warum für Kinder "Rausarrest" eine sinnvolle Maßnahme in der Pandemie sein kann – das alles waren Themen der 25. Folge des ÄKN-Live-Talks "Zur Sache Corona" am Montag, 31. Mai. Im Studio waren der Infektiologe Professor Dr. med. Matthias Stoll, die Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Dr. med. Gisela Schimansky sowie der Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Dr. med. Thomas Buck.
Weiterlesen

Initiative Niedersächsischer Ethikrat: "Kinder und Jugendliche nach der dritten Welle: Gesundheitsschutz - Bildung - soziales Leben fördern"

Hannover, (INE)   Presse   Politik
Mit den zunehmenden Impfungen der erwachsenen Bevölkerung sind Kinder und Jugendlichen stärker in das Zentrum des Pandemiegeschehens gerückt und müssen auch deshalb im Mittelpunkt zukünftiger Maßnahmen stehen. Kinderrechte und insbesondere das Recht auf Bildung und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen müssen möglichst umfassend verwirklicht werden.
Weiterlesen

"Impfung für vorerkrankte Kinder und Jugendliche, keine vorschnelle Impfung für alle anderen" - Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der ÄKN, unterstützt COVID-19-Impfung von vorerkrankten Kindern und Jugendlichen

Hannover, (ÄKN)   Aktuelles
"Die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beruhen auf einer gründlichen Prüfung und sind maßgeblich für uns", sagt Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der ÄKN. Deshalb begrüßt sie die Möglichkeit, dass in Kürze chronisch erkrankte Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren mit einem mRNA-Impfstoff vor COVID-19 geschützt werden können.
Weiterlesen
Gefüllter Aschenbecher

"Raucherinnen und Raucher haben ein erhebliches Risiko für einen schweren Verlauf bei COVID-19" - Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der ÄKN, ermutigt Raucher, aus Anlass des Weltnichtrauchertags das Rauchen zu beenden

Hannover, (ÄKN)   Aktuelles
Das Risiko, einen schweren Verlauf zu erleben oder an einer COVID-19-Infektion zu sterben, ist für Raucher und Raucherinnen deutlich erhöht. Auf aktuelle Studien, etwa aus den USA, verweist Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der ÄKN, und ermutigt als Lungenfachärztin Betroffene, mit dem Rauchen aufzuhören.
Weiterlesen

Informationen für Privatärztinnen und Privatärzte, die sich an der Impfkampagne gegen das SARS-CoV-2-Virus beteiligen wollen

Hannover, (ÄKN)   Aktuelles   Ärzte
Gegenwärtig wird seitens des Bundesgesundheitsministeriums eine neue Corona Impfverordnung erarbeitet, welche am 7. Juni in Kraft treten soll. In dieser wird nun auch endlich die – seitens der ÄKN und der Bundesärztekammer lange geforderte – Einbindung der Privatärzte in die bundesweite Impfkampagne umgesetzt (§ 3 Abs. 1 Nr. 3 CoronaImpfV-E).
Weiterlesen

Strahlenschutzkurse für Ärzte im September 2021

Hannover, (ÄKN)   Ärzte   Fortbildung
Aktuelle Strahlenschutzkurse, angeboten von der ÄKN, im September 2021.
Weiterlesen

"Medizinische Fachangestellte sind systemrelevant und verdienen mehr Wertschätzung!" - ÄKN fördert Nachwuchs und startet MFA-Ausbildungskampagne

Hannover, (ÄKN)   MFA   Bezirksstellen   Aktuelles
Die Erfahrungen aus der COVID-19-Pandemie bestätigen, was Ärztinnen und Ärzte schon lange wissen: Ohne Medizinische Fachangestellte läuft nichts in der medizinischen Versorgung. MFA übernehmen in der ambulanten und klinischen Versorgung vielfältige Aufgaben und tragen einen wichtigen Teil zur gesundheitlichen Versorgung von Patientinnen und Patienten bei. Umso wichtiger ist es, qualifizierten Nachwuchs zu finden und bei jungen, engagierten Menschen für den vielseitigen und spannenden Ausbildungsberuf der/des MFA zu werben.
Weiterlesen
Professor Dr. med. Frank Lammert, der neue Vizepräsident der MHH. Foto: K. Kaiser / MHH

Wie sieht eine optimale Uniklinik aus? Professor Dr. med. Frank Lammert im Interview mit dem nä

Hannover, (ÄKN)   Aktuelles   Politik
Über den Neubau des Gesundheitscampus an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), den herrschenden Ärztemangel, den Entwurf für die neue Approbationsordnung und weitere Themen sprach das niedersächsische ärzteblatt (nä) mit dem neuen Vizepräsidenten der MHH, Professor Dr. med. Dipl.-Volksw. Frank Lammert. Lammert trat das Amt zum 1. Februar 2021 an und ist für das Ressort Krankenversorgung zuständig.
Weiterlesen

Wissenschaftliches Forschungsprojekt zu Impfmotivation und Nebenwirkungen / Umfrage zur Schutzimpfung gegen das Coronavirus

Hannover, (ÄKN/BZBS)   Braunschweig   Aktuelles   Ärzte
Am 22. Dezember 2020 und am 6. Januar 2021 wurden in der EU zwei mRNA-Impfstoffe gegen COVID-19 zugelassen. Am 29. Januar 2021 erhielt ein weiterer Impfstoff, der ein Virus als Vektor nutzt, die Zulassung. Aufgrund begrenzter Impfstoffverfügbarkeit erfolgt aktuell eine Priorisierung der Impfung gegen die COVID-19-Erkrankung zunächst nur für Personengruppen, die beruflich besonders exponiert sind oder engen Kontakt zu vulnerablen Personengruppen haben oder ein besonders hohes Risiko für schwere oder tödliche Verläufe einer COVID-19-Erkrankung haben.
Weiterlesen